Category Archives: Nützliche Links

Das beste Cashback-System für deine Finanzen!

Published by:

Mit derzeit knapp 500 und mit Ende September 1000 Internetshops – kleinen und feinen bis zu großen und allseits bekannten -, ist dieses Cashback-System eines, das seinesgleichen sucht!

Du bekommst nicht nur für jeden Einkauf bares Geld (Vorteil 1) auf dein Konto (statt Gutscheine oder irgendwelcher Punkte, die du wieder nur beim selben Geschäft einlösen kannst…)!

Nein, dieses System bietet dir noch neun andere tolle Vorteile:

  • Vorteil 2: Du bekommst eine eigene Homepage von KGS (Kai-Gläser-Serviceteam), diesen Link kannst du an deine Freunde und Bekannten weitergeben, damit diese auch so günstig einkaufen können im Internet. Loggt er/sie sich dann über diese Seite ein, bekommt er zwischen ein und zwanzig Prozent Cashback auf den Einkauf – und du die gleiche Summe als Provision!!! Bei jedem Shop ist genau aufgeführt, wieviel Cashback bzw. Provision es gibt!
  • Vorteil 3: Vollautomatisierte Entwicklung eines Online-Einkommens mit dem Kai-Gläser-System 4.0 – außer diese tolle Möglichkeit weiterzuempfehlen musst du nichts tun, alles andere wird vom System im Hintergrund für dich erledigt!
  • Vorteil 4: Es sind keinerlei spezielle Kenntnisse nötig, wenn du über das Internet bestellen kannst und Links via Email, WhatsApp etc. weitergeben kannst, ist dies für dieses System vollkommen ausreichend, alles wird vollautomatisch für dich übernommen!
  • Vorteil 5: Minimaler Zeitaufwand (einzig die Weiterempfehlung an andere, die dieses tolle Möglichkeit noch nicht kennen), von überall aus möglich, an keine starren Zeiten gebunden!
  • Vorteil 6: Du bekommst auch Provisionen von Leuten, die durch Partner von dir KGS nutzen, in unbegrenzten Ebenen!
  • Vorteil 7: Wachsendes Einkommen durch permanente Geschäftserweiterung: Du wirst immer neue Leute kennenlernen, von denen ein Teil dann dein Team verstärken wird UND KGS erweitert die Anzahl der Shops, für die es Cashback gibt, täglich, momentan sogar rasant (diese Woche kommen ca. 500 neue dazu)! Dies erweitert die Möglichkeiten und Wahrscheinlichkeiten, dass deine Partner Umsätze machen natürlich deutlich – und das wirst du auch in deinen monatlichen Abrechnungen/Banküberweisungen merken!
  • Vorteil Nr. 8: Unbegrenzte Einkommenshöhe! Es gibt bei den drei Einkommensarten Cashback, Empfehlungs-Provision und Teamprovision keine Deckelung – welche Höhe dein Einkommen erreicht, liegt alleine bei dir!
  • Vorteil Nr. 9: Einkommen fließt im Ruhestand weiter und ist vererbbar! Auch wenn du nach einigen Jahren aufhören möchtest, so würden durch die Aktivitäten deiner Partner, deine Teams fixe monatliche Zahlungen auf deinem Konto eintreffen – das bis zu deinem Lebensende und darüber hinaus, denn du kannst deinen Zugang zu KGS per Testament auch vererben (und Menschen, die niemand haben, können diesen einer wohltätige Organisation zuerkennen).
  • Vorteil Nr. 10: Sehr geringe Gebühr en für die Nutzung des Einkommensgenerators und den Komplett-Service von KGS! Die laufende Gebühr beträgt ca. 50 Cent pro Tag = monatlich 15 Euro. Nach der Prelaunch-Phase (die noch kurze Zeit dauert) zahlst du dann eine einmalige Einschreibgebühr von 100 Euro.

Haben dich diese Vorteile überzeugt? Es gibt momentan kein besseres CashbackSystem im deutschsprachigen Internet, dessen bin ich mir (nach etlichen Recherchen) sicher!

Und es gibt solche Chancen wirklich nicht oft, deswegen nütze diese, melde dich an, spare 100 Euro und lukriere all die oben erwähnten Vorteile, ich denke, du wirst mir bald sehr dankbar dafür sein…

Hier der Zugang für dich zu diesem tollen System! Ich würde mich sehr freuen, dich als neue/n PartnerIn begrüßen zu dürfen!

Hoaxes entlarven – so geht’s!

Published by:

Begriffsklärung oder: Was ist ein Hoax überhaupt?

  • Das Wort “Hoax” kommt aus dem Englischen und heißt soviel wie Scherz, Jux, Schwindel. Allgemein wird es für bewusste Fehlinformation verwendet. Zu dieser Sorte gehören auch „urban legends und rumors“ = Gerüchte.
  • Damit wird eine Falschmeldung bezeichnet, die (bevorzugt) im Internet, in Zeitungen, aber auch in Medien wie in Messengern oder in sozialen Netzwerken als Kettenbrief verbreitet wird. Auch Whatts-App ist dafür bekannt, dass dort regelmäßig solche Fake-Kettenbriefe kursieren.
  • Kennzeichen eines Hoaxes ist beispielsweise eine Mitteilung, in der du dazu aufgerufen wirst, auf deinem Rechner oder Smartphone einen Virus zu entfernen. Auch Meldungen, dass Schauspieler gestorben seien, sorgen regelmäßig für Verunsicherung. Immer wieder werden auch Meldungen verbreitet, in denen auf künftige Kosten hingewiesen wird (z.B., dass Facebook eine Nutzergebühr einheben will).
  • Nicht zu vergessen die Charity Hoaxes, die einen gemeinnützigen Zweck vortäuschen (dass etwa durch das Weiterleiten einem krebskranken Kind geholfen wird etc.).

Erkennungszeichen bzw.: Was deine Aufmerksamkeit erregen sollte

  • Der Betreff enthält „Warnung“ oder ähnlich alarmierende Worte wie „Achtung“, etc.
  • Um die Glaubwürdigkeit zu erhöhen, werden vertrauenswürdige Firmennamen genannt.
  • Häufig enthält der Text eine Aufforderung, dass man die Nachricht bzw. Warnung an möglichst viele (oder zumindest an eine bestimmte Anzahl von) Menschen weiterschicken soll.
  • Es wird ein Druck erzeugt (du hast nur eine bestimmte Zeitspanne, um z.B. die Viren zu entfernen bzw. die Botschaft weiterzuleiten).

Handlungsanweisung bzw.: Was tun, wenn du einen Hoax erhalten hast?

Lasst dich vom erzeugten Zeitdruck auf keinen Fall beeindrucken und informiere dich bei den unten aufgeführten Portalen, ob es sich hier um einen Hoax handelt. Die im folgenden genannten Websites bieten dir neben einer stets aktuellen Hoax-Liste außerdem die Möglichkeit, Hoaxes zu melden:

  • Mimikama: Diese Website zur Bekämpfung von Internetmissbrauch ist inzwischen die bekannteste. Sie informieren zusätzlich noch unter „Zuerst denken – dann klicken“ auf einer eigenen Facebook-Seite.
  • Snopes (wird oft als Snoops gesucht): Hier findest du einen Fact Check, die Top 25-Liste der aktuellen Hoaxes sowie ein Glossar.
  • Hoax-Info Service: Das ist ein Service der TU-Berlin, dieser bietet auch eine Hoax-Liste, ergänzt mit Tipps und Informationen rund um den Umgang mit solchen Hoax-Meldungen.
  • Urban Legends: Hier findest du zusätzlich zu den Top 25-Listen noch Tests, in denen du zwischen true or false-Mythen unterscheiden und die Hoaxes herausfinden musst.

Es ist durchaus sinnvoll, gegebenenfalls den Absender zu informieren, dass in seinem Namen ein Hoax verschickt wurde. Und lösche aufgrund einer solchen Nachricht keine Dateien auf deinem PC oder Smartphone.

Hier noch ganz aktuell der Link zu Fake-Gewinnspielen auf Facebook – es gewinnen nur die „Fälscher“ und zwar eure Likes und eure Daten! sehr interessanter Artikel: https://www.mimikama.at/fake-gewinnspiele-auflistung//

Ich hoffe, dir mit diesen Informationen mehr Sicherheit und Klarheit im Umgang mit solchen Faschmeldungen gegeben zu haben!

Foodsharing – eine Idee, die alle zu Gewinnern macht!

Published by:

Dein Kirschbaum trägt mehr Kirschen als du jemals essen bzw. verarbeiten kannst?

Bei deinem großen Geburtstagsfest ist Einiges an Essen übriggeblieben?

Du hast aus anderen Umständen Essensüberschüsse, die du aber nicht wegwerfen möchtest?

Dann schau dir mal Foodsharing an! Das ist eine inzwischen europaweite Initiative, Essen zu teilen – bevor es weggeworfen werden muss! Lebensmittel sind kostbar – und können für etliche Menschen auch eine große Hilfe und Freude sein – und du hast dabei etwas Gutes getan!

Denn du hast sicher auch mitbekommen, dass in Wien täglich (bzw. eher: nächtlich) soviel Brot weggeworfen wird, wie in Graz konsumiert wird! Oder das ganz viele Lebensmittel weggeworfen werden, nur weil sie nicht den „Schönheitsansprüchen“ genügen (wer hat diese aufgestellt?)! Oder es sind auf Gemüsefeldern oder Obstplantagen etliches noch von der Ernte übriggeblieben – weil es übersehen wurde, zum Erntezeitpunkt noch nicht reif war etc.

Hier überall greift Foodsharing! Über diese Plattform kommen Anbieter und Abnehmer zusammen – und beiden ist geholfen!

Sprungbretter in die Selbständigkeit…

Published by:

… könnten diese Bücher von den „Großen“ der Internet-Marketing-Szene sein…

In den letzten zwölf Monaten ist es in Mode gekommen, dass jeder „Internet-Guru“, der etwas auf sich hält, ein Buch geschrieben hat und dies im Anschluss an seine Fans verschenkt! Zu bezahlen sind (bis auf wenige Ausnahmen) nur die Versandspesen von meist ca. fünf Euro!

Die Bücher sind eine Motivation für den Einstieg ins Internet-Marketing, manche darüber hinaus aber auch sehr hilfreich, wenn man/frau in diesem Bereich arbeitet oder zu arbeiten beginnen möchte!

Ich habe für dich einige Angebote (die noch gültig sind) zusammengesucht, da kannst du dich orientieren bzw. den Link anklicken und gleich mehr über das Buch und den Autor erfahren!

Alles empfehlenswerte Bücher – so günstig hast du Bücher mit deklariertem Mehrwert noch nie bekommen!

Wichtige Zusatzinfos in deine Emails einbauen – so geht’s!

Published by:

Wie viele Emails verschickst du wöchentlich? Hast du schon mal daran gedacht, all diesen Leuten mitzuteilen, dass du z.B. eine (neue) Homepage hast? Oder hast du ein anderes Anliegen, dass du deinen Freundinnen, Bekannten, Kundinnen, Geschäftspartnerinnen mitteilen möchtest – ohne aufdringlich zu wirken?

Dafür eignet sich die sogenannte „Email-Signatur“ hervorragend! Du hast sicher schon öfters Emails bekommen, wo am Ende der Satz zu lesen war: „Von meinem Samsung-Smartphone gesendet“. Da hat die Handy-Firma diese Signatur für sich vereinnahmt, um Werbung in eigener Sache zu machen…

Mit der persönlichen Email-Signatur drehst du den Spieß ganz einfach um und machst zukünftig für dich bzw. dein(e) Projekt(e) Werbung!

Hier der Link zur Erklärung, wie du bei Outlook vorzugehen hast – und bei Thunderbird funktioniert es so!

Und du kannst – wenn es bei einigen Adressaten im Mail nicht erscheinen soll, dies für das eine Mal deaktivieren oder vor dem Wegschicken einfach rauslöschen.

Bizmo – Rolands Hilfe in einer App…

Published by:

Jetzt ist eine App bzw. einstweilen nur Internetseite erschienen, die eigentlich dieselbe Intention verfolgt wie meine Homepage: den Nutzern mit wertvollen Tipps das Leben leichter, besser, günstiger zu machen!

Obwohl es sozusagen meine „Konkurrenz“ ist, möchte ich sie dennoch hier vorstellen, denn sie ermöglicht dir auch, damit ein nettes Nebeneinkommen zu generieren. Die ersten 36 Tage kannst du die App vollkommen kostenlos testen – bei Gefallen kannst du dich dann für ein Abo-Modell entscheiden:

Drei Kategorien kosten 10,-, sechs Lifehack-Kategorien 20,- und alle neun Bereiche kosten 30,- Euro monatlich! Und wenn du begeistert bist und die App weiterempfiehlst dann wirst du dafür auch belohnt, indem du an den App-Einnahmen beteiligt wirst!

Die Kategorien sind:

1. Gesundheit / Sport / Wellness
2. Essen / Trinken / Kochen
3. Beauty / Mode / Lifestyle
4. Technik / Digital / Gaming
5. Kunst / Kultur / Musik
6. Tier / Gärtnern / Grünes Leben
7. Reisen / Outdoor / Inspiration
8. Liebe / Erfolg / Geld
9. Familie / Wohnen / Do-it-yourself

Wenn du dir das mal anschauen magst, klicke auf diesen Link und registriere dich einmalig um von allen Vorteilen zu profitieren: https://bizmo.red/user/169

Da gerade erst erschienen, sind noch nicht allzu viele Life-Hacks abrufbar, allerdings werden er stündlich mehr… reinschauen lohnt sich mit jedem Tag mehr!

 

 

Möchtest du es mal mit dem „Strandbusiness“ probieren?

Published by:

Zugegeben, das ist was für Leute, die im Internet nicht nur kaufen, sondern auch was verkaufen wollen…

Und zwar Produkte anderer Leute – und dafür Provisionen kassieren möchten!

Wenn das auf dich zutrifft, dann habe ich da was für dich: das Strandbusiness 2.0! Schau dir einfach das Webinar an, dort erfährst du alles Wichtige vorweg, die Investition ist im Vergleich zu dem, was du damit erwirtschaften kannst wirklich gering.

Und wenn du dich entschlossen hast, dabei zu sein, dann bekommst du alle notwendigen Infos innerhalb von ein bis zwei Minuten zugesandt, die Installation dauert dann ca. eine Woche, wird aber komplett vom Support-Team übernommen, du musst dir nur eine Domain aussuchen (den Namen deiner zukünftigen Homepage – meiner dafür ist „geldvermehrungscoach“ – dieser ist jetzt also vergeben…).

Und du bekommst automatisch den Zugang zu vielen kurzen Anleitungsvideos, wie du das – rechtssichere Impressum und die Datenschutzerklärung in deine Homepage implementierst (ist ganz einfach; solltest du Probleme damit haben, kann auch ich dir weiterhelfen). Und dann noch die Anleitung, ganz viele unterschiedliche „Outfits“ (verschiedenste Layout-Vorlagen sind inklusive dabei), um deine Homepage ganz individuell zu gestalten!

Und auch die Abrechnung erfolgt vollkommen automatisch und transparent über digistore24, Auszahlungen ab 25 Euro, wenn diese Mindestsumme täglich erreicht wird, wird auch täglich auf dein Konto ausgezahlt!

Schöne Sache! So schaut meine diesbezügliche Homepage aktuell aus, wird aber sicher noch stärker individualisiert werden in den nächsten Tagen und Wochen!

 

Wenn du mit der Rechtschreibung Probleme hast, …

Published by:

… du der Welt aber trotzdem was zu sagen hast – dann kann dir geholfen werden!

Du kennst wahrscheinlich den Duden-Korrektor – der ist zwar (auch) kostenlos, jedoch kannst du jeweils nur eine sehr begrenzte Anzahl von Sätzen eingeben, die dir dann korrigiert werden.

Um Einiges besser und komfortabler ist da der „Online-Korrektor“ – hier kannst du auch längere Texte eingeben – und diese dann dort mit einem Klick gleich korrigieren!

Ein sehr sympathisches Tool für einen fehlerfreien Web-Auftritt – oder auch für Offline-Drucksachen nutzbar wie Flugblätter oder für Briefe etc.!

Probiere es aus – und du wirst begeistert sein!

Und wenn du weitere Tipps für deinen digitalen Erfolg suchst, so schaue gerne auf meine diesbezüglichen Facebook-Seite!

Tipps, Tools und Hilfestellungen für deinen Internet-Erfolg!

Published by:

Für alle, die nicht ihre (begrenzte und wertvolle) Zeit gegen Geld eintauschen wollen sondern lieber ihr Wissen zu Geld machen wollen, die haben mit dem Internet dafür eine perfekte Plattform.

Allerdings sind sie = bist du dort nicht alleine… Das heißt, es gibt ein Überangebot, und es ist nicht so leicht, sich dort Aufmerksamkeit zu verschaffen. Und vorher müssen noch etliche Hürden genommen werden. Erstellung einer Homepage (inkl. rechtssicherem Impressum), eigene Seiten auf Facebook, Twitter und Co, ein Email-Autorespondersystem, usw. usf.

Nachdem ich schon lange in diesem Metier unterwegs bin, durfte ich dabei auch schon viel (kennen-)lernen – von dem ich ausgehe, dass es auch dir eine Unterstützung sein wird und dir einige Umwege und Fehler ersparen dürfte!

Deshalb habe ich mich entschlossen, nun mindestens zwei bis dreimal wöchentlich einen hilfreichen Tipp auf meiner neuen Facebook-Seite https://www.facebook.com/geldvermehrungscoach/ zu veröffentlichen!

Würde mich freuen, wenn du dort immer wieder mal vorbeischaust!

„Schwarm“ statt Bank – neue Möglichkeiten für Viele!

Published by:

Wahrscheinlich haben die meisten schon mal was von Crowsinvesting gehört… Aber nur wenige wissen, was damit gemeint ist…

Es ist eine (fast immer) internetbasierte Möglichkeit, Geldmittel für Projekte, Startups, Filme etc. etc. ohne die Banken, dafür aber mit Hilfe vieler Klein-Investoren zu beschaffen. Das hat viele Vorteile: es geht in der Regel schneller, Kleininvestoren verlangen keine Sicherheiten (bzw. es gibt sie nicht, weil es Risikokapital ist), die Konditionen sind günstiger, emotional höhere Bindung von Kapitalgeben in das unterstützte Projekt, …

Im Prinzip unterscheidet man vier Formen:

  • Klassisches Crowdfunding – Unterstützer erhalten eine nicht-finanzielle Gegenleistung
  • Crowdinvesting – Man ist am Projekterfolg beteiligt (meist über nachrangige Darlehen)
  • Spenden-Crowdfunding – keine finanzielle Gegenleistung für Unterstützer und „Alles-oder-nichts-Prinzip“
  • Crowdlending – Hier vergibt die „Crowd“ zu vereinbarten Rahmenbedingungen einen Kredit

Wenn dich das Thema interessiert, weil du Geld für dein „Herzensprojekt“, deine Erfindung, dein Startup brauchst oder weil du gerne Projekte unterstützen möchtest, die sonst vielleicht keine Chance haben oder welche, wo du höhere Renditen auf dein Kapital erreichen kannst, so kann ich dir die Seite crowdfunding.de empfehlen – diese bietet dir dann auch eine übersichtliche Suchfunktion an, wo du für dich das richtige Modell aus 147 verschiedenen finden kannst: Plattform-Suche

Eine weitere, sehr interessante Seite ist „startnext“, wo du aus 252 Projekten wählen kannst!