Category Archives: Für SparmeisterInnen

Geld sparen und Umwelt schonen – mit selbstgemachten Putzmitteln!

Published by:

Viele haben es vergessen: Putzmittel kann man ganz leicht selbst herstellen – und dabei seiner Brieftasche und der Umwelt eine Freude machen!

Im Prinzip braucht man nur zwei Reiniger: einen mit niedrigem pH-Wert für Kalkflecken und einen mit einem hohen pH-Wert für Verschnutzungen durch Fett!

Gegen Kalk eignet sich Essig, Essigessenz oder Zitronensäurepulver, Waschsoda oder Natron wiederum ist sehr gut anwendbar gegen die Fett-Verunreinigungen.

Untenstehend nun ein paar Seiten mit weiterführenden Informationen sowie genauen Anleitungen zur Herstellung von selbstgemachten Haushaltsreinigern:

https://folge-dir-selbst.com/natuerliche-haushaltsreiniger-selbst-gemacht/

https://www.global2000.at/putzmittel-selber-machen

https://www.merkur.de/leben/wohnen/putzmittel-selber-machen-viel-mehr-als-nur-natron-und-soda-zr-7430930.html

http://www.brigitte.de/leben/wohnen/haushalt/fruehjahrsputz–putzmittel-selber-machen—8-natuerliche-reiniger-10187894.html

 

Wie du dir die Stornokosten sparen kannst!

Published by:

Du hast im Taumel des Glücks einen gemeinsamen Urlaub gebucht, bei Reiseantritt aber schaut alles ganz anders aus… – das übernimmt keine Stornoversicherung! Oder du/deine Partnerin (b)ist schwanger geworden; es ist dir das Urlaubsziel plötzlich persönlich zu gefährlich geworden – oder du bist krank geworden, hast aber keine Stornoversicherung abgeschlossen…

In all diesen Fällen kommt eine Stornierung dann (je näher am Reisetermin) ziemlich teuer… aber es gibt eine bessere Lösung: Du „verkaufst“ deine Reise jemandem anderen! Du kommst um einiges günstiger davon, als wenn du stornieren würdest und der/die andere bekommt diese Reise günstiger, als wenn er sie selbst gebucht hätte!

Und es gibt einen eigenen Pool für „solche“ Reisen, somit hast du eine große Chance, deine auch an den Mann bzw. an die Frau zu bringen. Schau dir die Seite von stornopool.de an, dort steht alles Nähere zu diesem im Falle des Falles sicher prüfenswerten Services!

Die Zukunft ist „nano“!

Published by:

Schon was von der Nanotechnologie gehört? Wahrscheinlich… Aber jetzt ist diese Technologie dabei, auch unseren Alltag zu erobern!

Das heißt: Nach einer Behandlung mit Nanopartikeln werden Flächen schmutz- und wasserabweisend – was wiederum bedeutet: viel weniger Putzarbeit, viel weniger benötigte Reinigungsmittel = große Ersparnis an Zeit und Geld!

Die Anwendung muss nur einmal pro Jahr wiederholt werden, ist also sehr langanhaltend!

Und wie kommst du jetzt dazu? Über „meinen Shop“ bei Revtecs – einem neuen, zukunftsträchtigem, österreichischem Start-Up-Unternehmen, kannst du dir diese Produkte bestellen – derzeit gibt es eine Display-Protection (für Smartphones, Kameras, Brillen, Laptops etc.) und eine Windshield-Protection für die Windschutzscheibe von Autos (diese Nano-Versiegelung „erspart“ dir ab ca. 50 km/h auch den Scheibenwischer – und im Winter das mühselige Eiskratzen; du musst es ausprobieren, sonst glaubst du es nicht…). Einfach auf „Zum Shop“ klicken und Produkte ansehen und aussuchen!

Und wenn du auch so einen „Shop“ möchtest, dann wende dich an mich, ich kann dir da behilflich sein!

Praktische Shopping-Apps, die dir auch beim Sparen helfen!

Published by:

Mit diesen Apps hast du sozusagen das Sparschwein in der Tasche! Denn sie zeigen dir, wo du das gleiche Produkt wesentlich günstiger bzw. überhaupt am Günstigsten bekommst – und je nach App bekommst du auch noch wichtige Zusatzinformationen!

Was ich dir empfehlen kann:

  • barcoo – Wenn du in einem Geschäft stehst und den Barcode des Produkts mit dem Barcode-Scanner dieser App scannst, dann sagt dir die App, wo du das genau gleiche Produkt eventuell noch günstiger bekommst. Falls es sich um ein Lebensmittel oder ein Pflegeprodukt handelt, so informiert dich diese App auch über gesunde bzw. eventuell gefährliche Inhaltsstoffe! Hier der Link für iPhone-NutzerInnen
  • Stocard – Du hast von diesem Geschäft (0der dieser Warenhauskette) eine Kundenkarte – und kannst sie nicht finden, um deine Prozente in Anpruch zu nehmen? Mit dieser App lädst du einmalig deine Kundenkarte in die App hoch – und kannst die Plastikkarte dann entsorgen, denn jetzt hast du die Kundenkarte immer mit dabei (wenn du das Handy in der Tsche hast…)! Hier der Download für’s iPhone!
  • Öffnungszeiten – Diese App hilft dir vor allem Ärger und überflüssige Wege und Wartezeiten zu sparen, denn sie informiert dich auf Knopfdruch über alle Öffnungszeiten aller Geschäfte, Banken, Tankstellen etc. in deiner Umgebung! Hier der iPhone-Download!
  • Groupon – das aktuelle Schnäppchen-Tool listet alle aktuellen Rabatt-Aktionen in deiner Gegend auf! Hier für’s iPhone!

Es gibt dann auch noch Apps, die dir die Aktionen von brands4friends, tchibo etc. anzeigen oder Apps, mit denen du alle Aktionen (und Inhalte) von Ebay oder Amazon auf dein Samartphone bekommst, die kannst du dir selbstverständlich auch über die App-Stores runterladen!

Sensationell sparen mit „Spartanien“

Published by:

Online-Shops wollen was verkaufen, wollen gerne neue Kunden gewinnen. Das lassen sie sich auch etwas kosten. Sie bieten zu diesem Zweck die verschiedensten Gratis-bzw. Sonderaktionen an. Nur wie erfährst du davon? Und wie kannst du davon richtig profitieren?

Da kommt Spartanien zum Zug. Das ist eine Plattform, auf der du die Aktionen gesammelt einsehen kannst und immer die aktuelle Übersicht hast!

Aktuell bietet dir Spartanien unter anderem folgendes an: Wenn du Neukunde bei Tipp24 wirst, bekommst du von denen  sechs Lotto-Scheine zum Preis von einem Euro!

Und sobald Tipp24 dann bestätigt, dass du über die Seite von Spartanien zu ihnen gekommen bist, bekommst du von Spartanien einen Gutschein von Amazon im Wert von zehn Euro zugesandt!

Weiters gibt es aktuell noch viele weitere Schnäppchen  – sieh dich auf der Homepage von Spartaneien um und wähle aus, was dich interesiert…

Schau es dir mal an, du hast nichts zu verlieren – kannst aber Einiges sparen und gewinnen dabei!

 

Wie Frachtschiffe deinen finanziellen Pegelstand erhöhen…

Published by:

Und wieder habe ich eine sehr lukrative Entdeckung gemacht…!

Das Unternehmen Xabo ist eines der ältesten im Bereich der Anbieter von Hoch-Rendite-Programmen. Und nachdem es Xabo schon so lange gibt, muss das Geschäftsmodell dementsprechend gut funktionieren!

Und du musst keine großen Beträge investieren, du kannst das Programm mit 10 oder 50 Euro testen – und dich überzeugen, dass dem so ist, wie ich hier schreibe!

Hier die wichtigsten Infos: Die Geschäftsidee ist die, dass Xabo (mithilfe deiner Investition) freien Raum in Seecontainern auf Frachtschiffen ankauft, und diesen gewinnbringend weiterverkauft an die diverse Unternehmen – und dir dafür eine schöne Rendite von 1 bis 5 % täglich zahlt!

Zum Beispiel: Deine Investition von 100 Euro wird dir – sobald sie die Marke von 150 Euro erreicht hat – wieder ausgezahlt, dies ist in 10 bis 50 Tagen der Fall (in der Regel aber in weniger als einem Monat!).

Vorteile des Systems:

  • Hohe Rendite von 1 bis 5% täglich
  • Investition ab 10 Euro möglich!
  • Einfach zu verstehen und nachzuverfolgen
  • Eines der am längsten funktionierenden Hochrendite-Programme!
  • Login auch via Facebook, Google oder Twitter möglich!

Wie kannst du einzahlen:

  • AdvCash
  • Perfectmoney
  • Payeer
  • Bitcoin

Welche Auszahlungsmöglichkeiten bestehen:

  • AdvCash
  • Perfectmoney
  • Payeer
  • Bitcoin

Nachteile des Systems:

  • Direktein- und -Auszahlung aufs Girokonto oder via Kreditkarte ist möglich!
  • Übersetzung ins Deutsche etwas holprig

Rendite:

  • 1 bis 5 % täglich (die Investition läuft solange, bis 50 % Gewinn erwirtschaftet wurde, dann wird ausgezahlt und du kannst wieder neu investieren).
  • Bei einer Investition über 1000 Euro wird der Tageszinssatz mit 1,05 multipliziert, über 5000 Euro mit 1,15

Partnerprogramm: Ja, eigentlich zwei Stufen:

  • Normal 1. Level: 7 %, 2. Level: 3 %, 3. Level 1 %
  • Representative: 1. Level: 10 %, 2. Level: 3 %, 3. Level 1 % (ab einer Einlage von € 2000,-

Anmeldung:  xabo.io/welcome

 

Anmerkung: Auch wenn es dieses Programm schon viele Jahre gibt und es sehr erfolgreich ist: Investiere nur Geld, dass du im schlimmsten Fall auch entbehren kannst – und nimm dafür niemals einen Kredit auf! Es gibt hier keine Einlagensicherung, und jede Firma kann auch in Konkurs gehen, auch wenn es nicht so ausschaut…

 

Der Kreditkartenvergleich der feinen Art

Published by:

Es gibt etliche Kreditkartenvergleiche im Netz, viele davon von Kreditkartenfirmen – da ist es dann mit der Objektivität nicht ganz so weit her…

Jetzt habe ich aber einen gefunden, der nicht im Verdacht steht, ein Kreditkartenunternehmen zu begünstigen, da er von der Wirtschaftsredaktion des Magazins „Focus“ erstellt worden ist, HIER kannst du dir ihn gleich ansehen!

Bevor du dich aber an die Auswahl machst, solltest du mal die wichtgisten Begriffe rund um die Kreditkarte kennen und dir einige Hintergrundinformationen aneignen – und das kannst du m.E. nirgends besser als auf www.kreditkartenvergleichen.com

Wichtig: Du hast hier im Vorfeld viele Filtermöglichkeiten! Du kannst schon mal bestimmen, wie wichtig für dich

  • eine niedrige Jahresgebühr
  • die Möglichkeit, kostenlos Bargeld zu beheben oder
  • viele Zusatzleistungen sind.

Des Weiteren kannst du noch auswählen, ob bei der Auswahl nur Kreditkarten angezeigt werden sollen, die du online bestellen kannst bzw. Kreditkarten, die es auch ohne Girokonto gibt!

Auch kannst du dir die Kosten berechnen lassen, wahlweise auch nur die ab dem 2. Jahr (da es für das erste Jahr oft noch Ermäßigungen und Sonderkonditionen gibt); nebenbei gibt es hier noch weitere Einstellungen…

Und du hast die Möglichkeit, dass in der Auswahl bestimmte Leistungen mitberücksichtigt werden (z.b. eine Reise- bzw. Reisestornoversicherung, Studentenkarte etc).

Zuletzt kannst du auch noch den Kartentyp (Credit-Card, Prepaid-Card etc.) auswählen sowie (wenn du möchtest) nur bestimmte Kreditkartenanbieter in die Auswahl miteinbeziehen.

Mit diesen Auswahlmöglichkeiten sollte es kein Problem sein, dass du die für dich optimale Kreditkarte findest!

Wenn du dann auf „Vergleich starten“ geklickt hast, dann bekommst du eine Auswahl mit deinen Präferenzen – und dann kannst du auf „Details Kreditkarte“  klicken und bekommst eine sehr ausführliche Darstellung über alle Leistungen, Gebühren, Zusatzangebote usw.

Zum Schluss musst du nur mehr aus den Favoriten die Beste für dich auswählen!

 

Der Umwelt helfen und dabei Geld verdienen? So geht’s!

Published by:

In dem Plastik-Müll gesammelt, zu Granulat weiterverarbeitet und aus diesem dann u.a. High-Tech Materialien hergestellt werden! Diese Branche wächst wie kaum eine andere und Experten gehen für die Zukunft von einem noch rasanteren Wachstum aus. Das polnische Start-up-Unternehmen Recyclix möchte mit innovativen Ideen den Recyclingmarkt revolutionieren. Das Geschäftskonzept sei weltweit einzigartig: Hier können sich private Anleger – also auch du! – schon ab 20 Euro am Recyclinggeschäft beteiligen und sich so ein lukratives Nebeneinkommen aufbauen.

Deine Vorteile:

  • Kostenlose Anmeldung
  • 20 Euro Startguthaben unmittelbar nach der Anmeldung
  • Verständliches und langfristiges Geschäftsmodell
  • Interessante Investment- und Verdienstmöglichkeit
  • Mit Umweltschutz ein passives Einkomen generieren
  • Du musst keine neuen Partner werben, wenn du es dennoch tust, bekommst du allerdings 10 % von dessen Investition auf dein Konto gutgeschrieben!

Recyclix setzt auf grüne Wachstumsbranche

Die Recycling-Industrie verdiente 2014 weltweit 372 Milliarden Euro; also: Das Potenzial ist riesig. Und die Branche wächst Jahr für Jahr weiter. Das polnische Unternehmen möchte an diesem Boom mit seinem hoch qualifizierten Team teilhaben. Das Recyceln von Kunststoffen gilt als lukrativster und profitabelster Bereich in dieses Industriezweigs, hat sich doch der Verbrauch dieses Materials in den vergangenen fünfzig Jahren um das 20fache erhöht. Bislang wird der Großteil der Abfälle verbrannt. Und genau das möchte Recyclix ändern. Das Unternehmen will mit seiner speziellen Technologie hier Geld verdienen und gleichzeitig die Umwelt schonen. Denn alles was wiederverwertet wird bringt Geld anstatt dass es teuer entsorgt werden muss!

Umwelt schützen und mitverdienen

Jeder der gerne ein zusätzliches Geld verdienen möchte, kann sich an diesem Konzept beteiligen. Denn Recyclix hat ein Modell entwickelt, um private Anleger einzubinden. Bereits mit einem Einsatz von 20 Euro bist du dabei. Alle „Investoren“ erhalten eine Gewinnbeteiligung, die sich in verschiedene Zyklen aufschlüsselt. Innerhalb von fünf Wochen sind 14 Prozent Rendite möglich. Wer gerne eine höhere Gewinnbeteiligung hätte muss etwas tiefer in die Tasche greifen…

HIER gelangst du auf die Website von Recyclix, wo du dir ein Bild machen kannst und – wenn du möchtest – dich auch gleich anmelden kannst!

Suchst du eine Wohngemeinschaft? Hier wirst du fündig!

Published by:

Für alle, die eine Wohngemeinschaft suchen – oder einen Platz in einer anzubieten haben, oder ihre Wohnung vermieten wollen (bzw. eine zur Miete benötigen) ist das DIE Adresse im Internet: wg-gesucht.de

Es ist Europas größtes Portal für Wohngemeinschaften und provisionsfreie Mietwohnungen mit (geprüften) acht Millionen Besuchern und derzeit 3,1 Millionen Anzeigen!

Hier findest du von einzelnen WG-Zimmern bis zu ganzen Häusern alles – und das provisionsfrei! Und es ist für private Nutzer völlig kostenlos!

Das ganze ist sehr praktisch und benutzerfreundlich aufgebaut, eine ausgezeichnete Suchfunktion mit vielen hilfreichen Filtern führen zu vernünftigen Treffern; alle wichtigen Daten für eine Vor-Entscheidung zur persönlichen Kontaktaufnahme erfährst du schon auf der Website!

Studenten, die schon öfter umgezogen sind, werden diese Seite sicherlich kennen, doch für alle, die erstmalig auswärts etwas zum Wohnen suchen, für die ist dies sicher ein hilfreiches Angebot – dass natürlich keineswegs auf Studenten reduziert ist, auch Leute, die für eine gewisse Zeit beruflich ins Ausland müssen oder aus anderen Gründen ihren Lebensmittelpunkt verlegen, ist dies eine vielversprechende „Quelle“ an Wohnangeboten (und wenn sie nur in der eigenen Stadt einen Tapetenwechsel suchen)!

Und solltest du da wirklich nichts finden, dann habe ich noch eine Internetadresse für dich, welche provisionsfreie Wohnungen und WG-Zimmer anbietet und wo du zusätzlich auch noch viele Jobangebote findest – allerdings nur für Österreich!

Beim Fliegen so richtig sparen!

Published by:

Wen du das nächste Mal in einem Flugzeug sitzt, dann frage mal die Leute in deiner Reihe, wieviel sie für diesen Flug bezahlt haben. Ich wette, du bekommst lauter unterschiedliche Preise genannt (wenn es sich nicht gerade um eine Reisegruppe handelt)!

Es gibt da Preisspannen bis zu 500 % und mehr, deshalb lohnt es sich nirgendwo mehr als hier, die Preise zu vergleichen – und die unten angeführten Tipps zu beherzigen!

So sparst du beim Fliegen:

  • Hole dir die entscheidenden Infos: Abonniere die Newsletter jener Fluglinien, die du gewöhnlich nutzt (bzw. die deinen bevorzugten Flughafen anfliegen). Fast alle Airlines versuchen mit Promotion-Aktionen die immer wieder auftretenden Leerstände aufzufüllen! Des weiteren empfehle ich dir sogenannte Meta-Suchportale wie skyscanner.de oder Google Flights um Sonderangebote zu finden! Beachte dabei aber, dass manchmal das Gepäck inklusive, ein anderes mal aber wieder exkluxiv gerechnet wird.
  • Flexibilität hilft sparen! Oft macht ein Tag früher oder später einen Unterschied von mehreren 100 Euros. Variable Sucheen ermöglicht z.b. das Suchportal kayak.com
  • Der „frühe Vogel“ fliegt günstiger! Gerade bei Langstrecken interessant: sechs Wochen vor dem Flugtermin schließen die meisten Fluglinien die günstigen Buchungsklassen!
  • „Gegen den Strom“ fliegen: In Touristen-Destinationen mitten in der Woche fliegen, bei Business-Flügen dagegen Montagmorgen sowie Donnerstag- und Freitagnachmittag meiden!
  • Schulferien meiden, wenn möglich! Besonders deren Anfang und Ende – wenn dies nicht geht, eventuell aus dem angrenzendem Bundesland oder Ausland abfliegen!
  • Von Zwischenstopps doppelt profitieren: Immer wieder sind  Umstiegsverbindungen mit langem Zwischenaufenthalt extrem billig. Wenn du bei diesen Angeboten zuschlägst, finanzierst du mit der jeweiligen Einsparung dein Sightseeing in Singapur, Dubai, Madrind, Istanbul oder sonstwo!
  • Städtereisen in den Sommerferien planen: Diese sind in dieser Zeit günstiger zu haben weil weniger Geschäftsleute unterwegs sind!
  • Am Wochenende buchen: Da gibt es nämlich vermehrt Soderangebote! Auf typischen Business-Routen werden die Preise Montags und Dienstags gerne angehoben, weil da viele Geschäftsreisen gebucht werden.
  • Prüfe hin- und retour, auch wenn du nur eine Strecke brauchst! Manchmal ist die doppelte Strecke günstiger als die einfache! Achtung: den Rückflug kannst du problemlos verfallen lassen, den Hinflug aber nicht!
  • Gruppenreisen in kleinen Paketen buchen: Falls zehn Personen gemeisnam reisen wollen, es aber nur mehr neun Plätze in der günstigsten Kategorie gibt, werden automatisch alle in den teureren Tarif gebucht! Lieber getrennt reservieren und die Gesamtkosten aufteilen und das Ersparte dann im Urlaub für etwas Schönes ausgeben!
  • IP-Adresse bei der Buchung verbergen! Viele Airlines bieten für dieselben Verbindungen unterschiedliche Preise in unterschiedlichen Märkten an. Eventuell mit verdeckter IP-Adresse (wie das geht erfährst du HIER) über ein US-Portal einer europäischen Fluglinie buchen und nochmal zig Euros an Geld sparen!

In der Überzeugung, dass du dir mit diesen Tipps zukünftig eine Menge Geld sparen kannst, wünsche ich dir einen schönen Urlaub!