Category Archives: Für ChecklistenliebhaberInnen

Tipps zur Email-Verwaltung

Published by:

Email-Briefkästen gehen gerne über… Wie du die Flut an Emails besser in den Griff bekommst, dafür habe ich dir ein paar Tipps zusammengestellt…

  • Lege dir eine zweite Email-Adresse zu, eine verwendest du ausschließlich für private und für amtliche Zwecke (Gemeinde, Finanzamt, et.) und die zweite für Bestellungen bei Online-Shops, Gewinnspielen und für diverse Organisationen, bei denen du Mitglied bist bzw. spendest!
  • Wichtige Emails am besten gleich beantworten oder weiterleiten
  • Newsletter (die du eh nicht liest) und andere Dauerinfos (die deinen Interessen nicht mehr entsprechen) wieder austragen bzw. abbestellen (lt. Gesetz muss es im jeden Newsletter eine Möglichkeit dazu geben – meistens im Kleingedruckten ganz unten)!
  • Löschen: 1. alles, was du im selben Dokument direkt beantwortet hast – denn das komplette Mail befindet sich ja jetzt im Ordner „Gesendete Nachrichten“) und 2.: alle Emails, die älter als vier Wochen sind (sofern du sie nicht aus rechtlichen Gründen aufbewahren musst bzw. möchtest – in diesem Fall lege dir einen extra Archiv-Ordner dafür an)
  • Überhaupt kannst du mit zusätzlichen Ordnern mehr Ordnung und Übersicht schaffen (z.b. Bestellungen, Rechnungen, besondere Absender, eLearning etc.)
  • Eventuell auch im Bekanntenkreis (oder im Betrieb) kundtun, auf welche Emails du gerne verzichtest (z.B. CC-Mails)
  • „Gelöschte Mails“ bzw. „Gelöschte Objekte“ regelmäßig leeren (um Computerspeicherplatz wieder freizugeben)
  • An Emails angehängte Dateien nicht öffnen, wenn dir der Absender unbekannt ist bzw. du nur den leichtesten Zweifel hast (Virengefahr)

Hast du sicher schon gehört, etliche dieser Tipps, stimmt’s? Aber hast du sie auch umgesetzt? Denn nur dann funktioniert’s…

Wie du deine Daten am Computer sinnvoll organisieren kannst

Published by:

Im Laufe der Zeit sammelt sich auf unseren PCs, Laptops, Tablets eine immer größere Menge an Daten an: Fotos, Downloads, Briefe, selbst erstellte Texte usw. usf.

Das macht nicht nur den PC langsamer sondern auch die Übersicht und das Finden schwieriger…

Und wenn du dir denkst: „Das kenne ich…“, dann ist wahrscheinlich folgende Anleitung zur „Re-Organisation“ deiner Computer-Ordnung eine Hilfe!

Die empfohlenen Vorgangsweise könnte so ausschauen (natürlich kannst du sie für dich anpassen bzw. variieren):

  • Den Datenbestand nach Arten und Themen sichten und schriftlich in Stichwörtern skizzieren – oder eine MindMap dazu anlegen
  • 1. Ordner-Ebene anlegen und mit der Bezeichnung „Anwendungen“ auf Festplatte C oder einem zusätzlichen Festplattenlaufwerk für diese Bezeichnung reservieren
  • 2. Ordner-Ebene anlegen: unter „Anwendungen“ sinnvolle Unterordner gemäß deinem Datenbestand „kreieren“ wie z.B.
    • Text
    • Musik
    • Fotos
    • Reisen
    • Hobby
    • Downloads
    • Datenbanken
    • Checklisten
    • usw.
  • 3. Unterordner anlegen und hier weitere thematisch passende Ordner erstellen, die den vorhandenen Datenbestand sinnvoll sortieren
  • Überlegen, ob ein zusätzliches Einrichten einer A-Z-Ordnerstruktur zu Archivierungszwecken sinnvoll wäre
  • Eine Kopie des A-Z-Registers anlegen, damit, falls später wo ein solches benötigt wird, es sofort bei der Hand ist
  • Vorhandene Daten von den bisherigen Standorten in die neuen Ordner verschieben
  • Eventuell noch bestehende Verknüpfungen zu nicht mehr vorhandenen Speicherorten löschen
  • Neue Verknüpfungen zu den am häufigsten aufgerufenen Dokumentenordnern auf dem Desktop ablegen
  • Eventuell voreingestellte Speicherorte in den Programmen an die neue Struktur anpassen
  • Sicherheitskopie des gesamten, neu geordneten Daebestandes anfertigen!

Jetzt sollten all deine Daten logisch und übersichtlich auf deinem PC/Laptop/Tablet angeordnet sein – und sich deine Arbeitsgeschwindigkeit und -zufriedenheit wieder erhöht haben!

PS.: Oft hat man gleich zwei oder drei gleiche Fotos, Musikstücke oder Downloads auf seinem Rechner – um diese schnell zu finden, gibt es eigene Programme, wie z.B. der DuplicateCleaner – eine genaue Beschreibung, Anleitung und Downloadmöglichkeit findest du HIER

So bist du für kleinere Reparaturen gut gerüstet!

Published by:

Auch wenn du „nur“ in einer Wohnung wohnst: auch dort solltest du gerüstet sein für kleinere Reparaturen, denn alles was funktioniert kann auch kaputt werden bzw. nicht mehr funktionieren… Und nicht immer muss man/frau deswegen gleich eine neues Stück anschaffen, manchmal braucht es gar nicht viel, um das Ding wieder flott zu kriegen – wenn man das nötige Werkzeug bei der Hand hat!

Und dabei soll dir meine neueste Checkliste helfen – entweder beim Anlegen einer „Erste-Hilfe-Box“ für kleinere Leiden deines Inventars – oder zur Überprüfung und Vervollständigung deiner bisherigen Werkzeugkiste!

Hier kannst du sie downloaden: Werkzeugkasten für Sofort-Reparturen

Gutes Gelingen wünscht dir Roland von „Rolands Hilfe“!

Eine Reiseapotheke, in der nichts fehlt!

Published by:

Passend zu der Serie mit den Checklisten zu den Reisedokumenten und zum Handgepäck findest du hier jetzt auch noch eine für deine Reiseapotheke. Und zwar eine, die auch die Vorbereitungen, die bei einer Reise zu treffen sind, mit einbezieht.

Mit dieser Checkliste solltest du alles dabeihaben, was dir hilft, sollte auf deiner Reise ein kleineres gesundheitliches Problem auftreten.

Möge dieser Fall nie eintreten – aber wenn doch, dann bist du gerüstet und wirst froh sein, dass du diesen Teil der Reisevorbereitung auch gewissenhaft durchgeführt hast!

Hier gehts zum Download von: Checkliste Reise und Gesundheit

Und für alle, die individuelle Dauermedikamente nehmen müssen, empfehle ich einen (oder mehrere) Wochendispenser mitzunehmen! Eine Auswahl aller empfehlenswerten Modelle findest du HIER

Lust auf ein Festival? Hier hast du den Überblick!

Published by:

Es ist ja gerade die Hoch-Zeit der Festivals, allerorten ist was los! Und auch für jeden Musikgeschmack gibt es etliche in deinem Land, aber auch verstreut über ganz Europa!

Mit diesem Link hast du alle wichtigen Infos auf einer Seite – und du kannst mittels der Suchfunktion auch genau nach deinen muskalischen Vorlieben, deiner Umgebung (oder deinem Urlaubsland) sowie nach einem bestimmten Zeitraum suchen – und finden!

Und dort natürlich auch gleich die Tickets bestellen (falls du noch keine hast).

Aber dann geht es erst richtig los mit der Organisation. Was musst du alles einpacken, auf was darfst du nicht vergessen, was wäre empfehlenswert, dabei zu haben? Für diese Fragen gibt es eine weitere Website, die dir da mit Rat und Hilfe zur Seite steht, es ist die Homepage: festival-packliste.net

Und dort findest du auch eine Checkliste zum Download – damit du auch wirklich nichts vergisst!

Ich hoffe, ich konnte dir mit diesen Infos dienen und wünsche dir tolle Festivals mit viel Spaß und ohne jedes Ärgernis!

 

 

 

 

So hast du die Notfallnummern immer in Reichweite!

Published by:

Es ist schnell passiert – auch wenn man es niemandem wünscht -, ein Herzinfarkt, ein schwerer Sturz, Kreditkarte verloren, Heizung kalt etc. etc.

Und dann muss schnell gehandelt werden – und meist auch jemand zu Hilfe gerufen werden, der für dieses Problem die Kompetenz mitbringt, es zu lösen!

Aber wo ist jetzt genau diese Telefonnummer? In einer Stress-Situation kann es passieren, dass einem auch gängige Notrufnummern nicht einfallen – deshalb ist so ein Blatt mit den persönlichen Notfallnummern etwas sehr Wichtiges und Hilfreiches (das man spätestens in einem Notfall erst wirklich zu schätzen weiß!)!

Ich habe für dich ein Blatt gestaltet, wo die bundesweiten Notfallnummern voreingetragen sind und die anderen kannst du selbst eintragen, denn die weißt ja nur du (zumindest die meisten sind doch sehr persönlich bzw. lokal).

Es gibt zwei Ausgaben, eine für in Deutschland lebende Menschen und eine für ÖsterreicherInnen – und diese wiederum in zwei Ausführungen: einmal als pdf-Dokument und einmal als Windows.doc (damit du die Liste auf deinem PC selbst ausfüllen und eventuell noch stärker an deine Gegebenheiten anpassen kannst!

Wenn du dies gemacht hast, dann positioniere sie in der Nähe des Festnetztelefons (falsl du noch eines hast) oder gut sichtbar in der Nähe deines Schreibtisches, damit die Nummern dann sofort griffbereit zur Verfügung stehen, solltest du sie spontan brauchen!

Hier die Ausgabe für Deutschland: Persönliche Notfallnummern (D).pdf     Persönliche Notfallnummern (D).doc

und hier für Österreich: Persönliche Notfallnummern (A).pdf    Persönliche Notfallnummern (A).doc

Wenn dir dies gefällt, empfehle Rolands Hilfe bitte weiter – damit noch mehr Menschen davon profitieren können!

 

Wenn eine/r eine Reise tut – dann kann leicht was passieren…

Published by:

…und zwar, dass man/frau etwas Wichtiges für die Reise zuhause vergisst!

Und das kann unangenehm, ärgerlich oder teuer sein – oder alles miteinander!

Deshalb nimm diese beiden Checklisten: die eine ist für das Handgepäck (vorzüglich bei Flugreisen) und die zweite ist für die Reisedokumente (bei allen Arten von Auslandsreisen).

Wenn du nach diesen Listen vorgehst, solltest du nichts Wichtiges mehr daheim vergessen – und auch für die verschiedenen Eventualitäten gut gerüstet sein!

Ich wünsche dir schon jetzt eine gute Reise und einen schönen Urlaub!

Hier gehts zum Download:

Checkliste Handgepäck

Checkliste Reisedokumente

 

 

Was plötzlich wichtig werden kann: die Dokumentenmappe

Published by:

Die meisten Ereignisse, in denen man dann irgendein Dokument benötigt, treten von einem Moment auf den anderen ein: Ein Unfall, ein Schreiben einer Behörde, eine dringend gewordene oder ungeplante Reise, manchmal auch ein Todesfall.

Und dann wäre es äußerst hilfreich, wenn die benötigten Dokumente und Unterlagen vollständig vorhanden und griffbereit in einer Dokumentenmappe abgelegt wären…

Nimm am besten diesen Artikel jetzt zum Anlass, dir deine mal rauszusuchen und mittels der für dich angefertigten Doku-Mappe durchzugehen und zu vervollständigen. Jetzt hast du wahrscheinlich eher die Ruhe und Zeit dafür als dann, wenn aus irgendeinem dringenden Anlass gehandelt werden muss!

Falls deine Unterlagen noch gar nicht gut sortiert sind oder an verschiedenen Stellen abgelegt sind, so könnte parallel die Anschaffung einer solchen sinnvoll sein!

So etwas eignet sich auch wunderbar für den Zeitpunkt, wo dein Kind bzw deine Kinder volljährig werden, als Geschenk für den Start in ein eigenverantwortliches Leben!

Checkliste: Was du immer im Auto haben solltest!

Published by:

Es gibt etliche Dinge, die du immer im Auto mitführen musst (da gesetzlich vorgeschrieben und bei Kontrollen deren Nichtvorhandensein auch empfindliche Strafen nach sich zieht) – und welche, die du sinvollerweise mitführen solltest, da sie weitere Schäden, teuren und unangenehmen Aufenthalten und Wartezeiten vorbeugen können!

Dafür bekommst du hier eine Checkliste, mit der du dies ganz schnell überprüfen – und notfalls nachrüsten kannst!

Hier geht es zum Download der Auto-Checkliste

PS.: In loser Reihenfolge werde ich hier immer wieder Checklisten zum Download anbieten, die dir ganz praktischen Nutzen bringen sollen!