Category Archives: Für Verspielte

Upcycling – oder wie aus Altem etwas Schönes wird!

Published by:

Upcycling ist ein Trend, der immer größere Kreise zieht. Einerseits, weil bewusst lebende Menschen konkret die verschiedensten Dinge unternehmen gegen die Verschwendung der immer stärker bedrohten Ressourcen unseres Planeten. Und andererseits, weil durch Kreativität aus scheinbar wertlosen Materialien kunstvolle und schöne (Schmuck-)Gegenstände, Möbel, Geschenke, Gebrauchsgegenstände etc. etc. entstehen!

Und es gibt tausende Ideen – ohne Übertreibung! Ich zeige dir jetzt, wo du dir kreative Anregungen holen kannst:

HIER findest du 716 fotografisch dokumentierte Upcycling-Ideen! Mit jeweils einer Anleitung  zum Selbermachen! Und ganz vielen weiteren Informationen rund um dieses – unerschöpfliche – Thema!

Auch in dieser Do-it-yourself-Academy findest du ganz viele nachahmenswerte Ideen – inklusive genauer Anleitung(en)!

Und wenn du nicht so der Internet-Typ bist sondern lieber ein Buch über Upcycling zur Hand nehmen möchtest, so habe ich für dich hier noch Bücher zum Thema

Auch diese 80 Ideen sind eine Betrachtung wert!

Merken

Kartoffeln schälen in Sekunden!

Published by:

Das ist wohl eine Küchenarbeit, die die Wenigsten mit Begeisterung machen, aber doch in unseren Breiten recht häufig zu tun ist. Und, so wir es gelernt haben, auch einige Zeit in Anspruch nimmt…

Das muss aber nicht so sein! Es gibt da einen einfachen Trick, der die Zeit, die man dafür aufwenden muss, drastisch reduziert! und das geht so:

  • Mit einem scharfen Messer ritzt du die Kartoffel einmal im Kreis herum ein, nur so tief, dass gerade die Haut durchgetrennt ist.
  • Danach, wie gewohnt, Kartoffeln in einen Topf geben und kochen.
  • Sind sie fertig gekocht, dann das Wasser abgießen und solange kaltes Wasser über die Kartoffeln rinnen lassen, bis der Topf wieder gefüllt ist.
  • Kurz warten, bis die Erdäpfel soweit abgekühlt sind, dass du sie in die Hand nehmen kannst.
  • Und dann brauchst du nur mehr die Schale links und rechts mit der Hand abziehen. Durch den vorbereiteten Einschnitt und dem kalten Wasserbad flutscht die Schale jetzt von der Kartoffel, als wäre sie nur lose draufgelegt!

Das geht allerdings nur dann, wenn man die Kartoffeln nicht vorher schälen muss (weil man z.b. Pommes Frittes) machen möchte. Aber für diesen Zweck gibt es andere kreative Möglichkeite, die Prozedur zu verkürzen… und noch einige Rezepte, in denen Kartoffeln die „Hauptrolle“ spielen… Die Präsentation ist zwar gewöhnungsbedürftig, aber die Ideen sind nicht schlecht!

Ach ja, HIER ist der Link zu diesem Video!

Gruß- und andere Karten selbst designen

Published by:

Egal, ob das jetzt eine Karte zum Geburtstag, ein Überraschungsplakat, eine Hochzeitsanzeige, eine Visitenkarte oder sonst etwas ist: Canva! kann das! Vielleicht hast du den Einführungsartikel schon gelesen, ansonsten findest du ihn HIER

Mit diesem Programm sollte es für dich ein Leichtes sein, etwas Gefälliges zusammenzubasteln – nicht nur weil es eine Menge thematisch passender Vorlagen gibt und du aus vielen Schriften, Schablonen etc. etc. auswählen kannst. Auch das Importieren eigener Fotos, Dateien und sonstiger Werke ist keine Hexerei. Für alle, die gerne eine Anleitung hätten, gibt es HIER etliche zu sehen!

Und bei Visitenkarten oder Einladungen zu größeren Events ist es natürlich auch so, dass du welche gedruckt haben möchtest: da habe ich auch einen günstigen Anbieter für dich ausgesucht: Vistaprint

Ich hoffe, ich konnte dir damit für dein nächstes Projekt ein paar hilfreiche Tipps beisteuern!

 

 

 

Diese Blüten gefallen auch dem Gaumen!

Published by:

PalmlilieViele Blüten erfreuen unser Auge, nicht wenige aber auch den Gaumen, denn: sie sind essbar! Wie zum Beispiel die Blütenblätter der Palmlilie – die jetzt überall so herrlich blühen!

Dass die Gänseblümchen essbar sind, weiß fast jedes Kind, aber es gibt noch etliche andere, die ebenfalls auf den Teller dürfen:

Veilchen; schmecken süß und fein, ideal zu Süßspeisen

Primeln, schmecken mild und eignen sich zur Deko

Gänseblümchen, mild bzw. nussig, zu Salat und Butter

Stiefmütterchen, süß, zum Salat

Löwenzahn, blumig und fein, als Likör

Flieder, intensiv-blumig, als Sirup, Honig oder Likör

Borretsch, fruchtig, wie Gurken, zu Topfen, Saucen, Salate

Kapuzinerkresse, scharf, Salat

Nelken, würzig-herb, zu Süßem und Deftigem

Rosen, süß, Desserts und Saucen

Lavendel, herb-süß, zu Süßem und Deftigem

Weitere Blüten, die du essen kannst, sind: Chrysantheme (schmeckt gut im Salat); Ringelblume, ein wahres Allroundtalent für Suppen, Omeletts, als Zugabe im Butter, Käse oder in Salaten!; Dahlie (Salatzugabe); Margariten (Blüten in einer Pfanne mit Butter anbraten, schmeckt herrlich)!

Mehr zum Thema (inklusive Rezepte) kannst du HIER nachlesen!

Und falls du lieber ein Buch darüber zur Hand nehmen möchtest, kann dir hier auch geholfen werden:

Hier erfährst du die Bedeutung und Herkunft von Sprichwörtern

Published by:

Weißt du, was mit „blau machen“ oder mit „etwas auf dem Schirm haben“ gemeint ist?

Weißt du, woher der Ausdruck: „Spießrutenlauf“ oder „Paroli bieten“ kommen?

Weißt du, welche Sprichwörter und Redewendungen es über Neid bzw. Geld gibt?

All das erfährst du auf dieser Seite! Nebst dem Unterschied zwischen einem Sprichwort und einer Redewendung, hast du eine Übersichtsseite, eine Suchfunktion, ein Quiz – und einen Link zu http://www.phraseo.de/ die sich thematisch auch diesem Bereich gewidmet hat – und auch sehr interessant ist.

Also wenn du für eine Rede, einen Brief oder ein Referat mal ein passendes Sprichwort brauchst: jetzt weißt du, wo du es schnell findest!

 

 

 

Ein „goldiges“ Angebot für ganz besondere Momente!

Published by:

Du feierst Hochzeitstag? Geburtstag ? Möchtest deinem Freund  oder deiner Freundin demnächst einen Heiratsantrag machen? …oder willst einfach einen schönen Abend mit einem besonderen Highlight verbringen?
Da habe ich DEN Tipp für dich – kaufe einfach Goldflocken im praktischen Goldstreuer mit 22 Karat essbarem Blattgold. Das garantiert einen optischen Bonus, wenn du damit die nächste Flasche Sekt „vergoldest“.
Die Goldflocken hier kaufen und den Goldstaub ins Glas: So wird der Sekt schnell zum Hingucker und veredelt :o)…bald ist Ostern –  auch für die Feiertage ist dies eine gute Idee!
Wo du die Goldflocken im Streuer noch überall verwenden kannst, dies erfährst du auch, wenn du auf obigem Link klickst!
goldflocken-essbar-kaufen-k

© goldpralinen.de

EXTRA TIPP: Wer den Goldstreuer hier im Doppelpack bestellt und beim Vermerk „Rolands Hilfe“ einträgt, erhält den Versand gratis – die Kosten werden zurück erstattet! Wenn das kein Angebot ist…

Trainiere deine „Gehirnmuskeln“ online!

Published by:

Wer gerne logische Aufgaben löst bzw. auf diesem Gebiet Trainingsaufgaben und Herausforderungen sucht, der sollte sich mal folgende Seiten genauer anschauen:

http://www.denksport.de/braingymnastik/logiktrainer/

http://service-denksport.de/print/weitere-logikraetsel/

http://www.happyneuron.de/Logik.html

http://www.brain-fit.com/html/logik.html

http://www.happyneuron.de/Logik.html

Und ganz vergnüglich (und auch ein gutes Training): spiele gegen den Computer Schach, Mühle, Dame, Mastermind, Reversi, Vier gewinnt etc. etc. – und zwar HIER

Einen ausgezeichneten und universitär unterstützten Logik-Trainings-Kurs (allerdings nicht kostenlos) findest du unter www.neuronation.de

Viel Spass beim Gehirnjogging wünscht dir Roland von „Rolands Hilfe“!

Servietten falten – so gelingen dir besondere Techniken!

Published by:

Für alle, die gelegentlich oder öfters GastgeberInnen sein dürfen – und auch auf Tischdekoration einen Wert legen – mit diesen Anleitungen holst du dir neue Ideen und bekommst gleichzeitig eine Anleitung, wie du vorgehen musst, um perfekte ERgebnisse zu erlangen. Teilweise mit einer Fotodokumentation, teilweise aber auch mit Videos!

Hier erhältst du diese wertvollen Informationen!

Weitere Anregungen plus Ideen zur Tischgestaltung kannst du dir auch hier holen!

Wie du deine Gewinnchancen bei Preisausschreiben erhöhst!

Published by:

Spielst du öfters bei Preisauschreiben mit – und hast außer einem überfüllten Email-Postkasten nichts „gewonnen“?

Dann kann ich dir hier einige Tipps geben, wie du deine Gewinnschancen erhöhen kannst!

Als erstes musst du natürlich wirklich teilnehmen, je öfter, desto größer die Chance. Aber du solltest genau hinschauen und auch das „Kleingedruckte“ lesen, besonders, die Passage, welche Rechte du dem bzw. den Veranstalter(n) mit deiner Teilnahme einräumst. Das ist besonders interessant (und wichtig) wenn es um die Vermarktung von Bildern, Texten etc. geht, die du für die Teilnahme erstellt hast. Du solltest auch darauf schauen, was mit deiner Email-Adresse passiert: es gibt Gewinnspiele, da wird europaweit ein Auto (oder eine Luxusreise) verlost, dafür räumst du 45 Sponsoren das Recht ein, dir Infomaterial = Werbung zukommen zu lassen; auf diese Gewinnspiele solltest du absolut verzichten!

Halte dich an jene Gewinnspiele, die nur von einer Firma veranstaltet werden, da hast du schlimmstenfalls eine zusätzliche Email in deinem elektronischen Postkasten. Als Faustregel kannst du auch nehmen: je mehr du für den Gewinn tun musst, desto größer ist auch deine Gewinnchance (denn desto weniger nehmen diese Mühen auf sich)!

Du solltest auch des öfteren eine Briefmarke riskieren, denn bei über den Postweg veranstalteten Preisauschreiben sind die Chancen auch höher als m Internet. Und du kannst noch etwas machen: nämlich die Gewinnkarte auf einen dicken Karton kleben, als „Kunstwerk“ gestalten oder mit einer Nadel perforieren (oder mit einer Zackenschere einen Zackenrand herstellen) – denn, wenn eine Hand im Berg (oder Bottich) der Teilnahmekarten wühlt und sich da eine Karte anders anfühlt, erweckt dies die Neugier des „Glücksengerls“ und die Chance, dass sie diese dann rauszieht ist um ein Vielfaches höher als bei einer ganz normalen Karte! Einige schwören auch darauf, nur an den letzten Tagen vor Einsendeschluss teilzunehmen…

Jedenfalls wünsche ich dir viel Glück bei deinen Versuchen!

Wenn du magst, bist du auch herzlich eingeladen, deine Erfahrungen und Gewinne (bzw. Gewinntipps und -tricks) hier mitzuteilen. Ich fahre jedenfalls kommende Woche auf einen Kurzurlaub 4 Tage/3 Nächte Vollpension in einem Falkensteiner Familienhotel für zwei Erwanchsene und zwei Kinder – gewonnen bei „Yo Fruchtsäfte“!