Category Archives: Für SmartphonebesitzerInnen

manualONE – eine App, die Zeit, Nerven und Geld spart!

Published by:

Kennst du das auch: Du hast ein Elektrogerät gekauft und in Betrieb genommen, nach einiger Zeit funktioniert es nicht mehr. Meistens gibt es ja in der Bedienungsanleitung eine Fehlersuche, aber: wo ist die Bedienungsanleitung? Wo ist die Nummer der Hotline bzw. vom Geräteservice? Und wenn es gar nicht mehr geht: wo ist der Garantieschein? Und der Kaufbeleg?

Und genau hier springt diese App hilfsbereit ein: manualONE bietet dir alle Informationen zu deinen Geräten auf einen Blick:

  • Bedienungsanleitung
  • Kassenbelege
  • Garantiescheine
  • Hotline- und Servicenummerrn
  • Tipps & Tricks
    – und und und…

Du fügst alle deine elektronischen Geräte hinzu und hast dadurch alle relevanten Informationen immer sofort verfügbar. Egal ob Handy, Fernseher oder Geschirrspüler. Keine lästige Suche mehr im Internet. Kein hilfloses Herumblättern in der Gebrauchsanweisung – mit dieser App geht alles viel einfacher! Mit manualONE bringst du Ordnung und Übersicht in die Informationen zu deinen Geräten.

Deine Elektrogeräte hinzufügen – So geht’s:

Um starten zu können, musst du einmalig einen Account anlegen. Wenn du dann ein Gerät zu deinem Account hinzuzufügen möchtest, gibst du in der Suche zuerst den Herstellernamen, dann die Modellnummer ein. Wähle aus der eingeblendeten Auswahl dein Gerät aus und tippe auf „Zur Gerätesammlung hinzufügen“. Besitzt du noch die Verpackung deines Geräts, kannst du bequem den EAN-Code scannen oder die Ziffern manuell eingeben. Unter dem Tab „Anleitungen“ in der Navigationsleiste gelangst du zur Bedienungsanleitung und werden dir alle wichtigen Daten zu deinem Elektrogerät angezeigt. Die Schritt-für-Schritt-Anleitungen lassen sich leicht umsetzen – egal ob Elektroneuling oder Technikprofi.

So verpasst du kein Garantieende mehr:

Du  fotografierst deinen Kaufbeleg mit der App ab und trägst Kaufdatum sowie Garantiedatum ein. Somit sind alle wichtigen Unterlagen zu deinem Gerät an einem Ort gespeichert. Nähert sich das Ende der Garantiezeit, erinnert dich manualONE automaatisch daran. So bringt diese App Ordnung in unübersichtliches Unterlagen-Chaos.

Hotline & Support-Kontakte

Sehr praktisch: Die Kontaktdaten und Servicezeiten des Herstellers findest du ebenfalls unter dem jeweiligen Gerät in deinem Account.

Wie du mehr aus deinen Elektrogeräten rausholst

manualONE bietet dir über die Bedienungsanleitungen hinaus auch noch viele praktische Tipps und Tricks. Vom Handy bis zur Mikrowelle: Bei manualONE findest du eine großee Auswahl an Ratgebern und Gebrauchsanweisungen. Du musst nur auf eines deiner Geräte gehen und „Tipps“ auswählen. Hier werden dir Infoguides zu dem jeweiligen Gerät angezeigt. Hier kannst du lernen, wie du deinen Laptop sicher machst oder den perfekten Kaffee mit deiner Kaffeemaschine zubereitest. Diese Tricks findest du nicht in deiner herkömmlichen Gebrauchsanweisung.

Warum registrieren?

Bevor du deine Elektrogeräte deiner Sammlung hinzufügen kannst, musst du dich über deine E-Mail Adresse, Google+ oder Facebook registrieren. Nur so können die Geräte in deinem persönlichen manualONE Account gespeichert werden.

Dadurch kannst du deine Sammlung auf verschiedenen Geräten nutzen. Egal ob im Web oder via App: Du gelangst immer an deine Daten und kannst jederzeit auf die benötigte Bedienungsanleitung zugreifen. Alles wird bequem an einem Ort gespeichert.

Du kannst die Informationen zu den Geräten jedoch auch ohne Registrierung abrufen. Allerdings können diese so nicht in deinem persönlichen manualONE Account gespeichert werden. Der Nachteil: Du musst sie immer wieder neu suchen und wirst nicht über wichtige Informationen wie z B. den Ablauf der Garantie, neue Tipps oder aktualisierte Bedienungsanleitungen informiert.

Ich denke, diese App ist es wert, sie mal auszuprobieren!

Hotspots – Wo und wie du unterwegs gratis ins Netz kommst!

Published by:

Kostenloser Internetzugang nicht nur Zuhause sondern auch noch unterwegs: Ja, es geht dank freien WLAN Hotspots!

Hier erfährst du, wie du per App kostenlose Hotspots finden kannst und was du  beachten solltest, wenn du in einem offenen WLAN surfst.

Ständig online zu sein – ob aus beruflichen oder privaten Gründen – ist bald genauso wichtig wie Haustürschlüssel und Brieftasche. Aber ohne WLAN kann es ganz schnell recht teuer werden.  Die gute Nachricht ist jedoch: Kostenloses WLAN wird immer häufiger angeboten (seit kurzem z.B. in allen Hofer-Märkten in Österreich).

Offene Hotspots als WLAN-Anlaufstellen

In vielen deutschen und auch immer mehr Städten in Österreich und der Schweiz kommen die Einwohner in den Genuss kostenloser Hotspots, vor allem in den Innenstädten. Ketten wie McDonald’s, Burger King oder Starbucks locken seit einiger Zeit schon mit kostenlosem Internetzugang – um die Kunden länger zu binden. Bei Hotelzimmer mit mindestens drei Sternen gehört das inklusive WLAN inzwischen zum Standard.

Willst du die Suche schon von vornherein eingrenzen dann kannst du w-lan-hotels.de als Suchmaschine nutzen. Auch in den Lobbys vieler Hotels kann man sich kostenlos einloggen: wie z.B. bei A & O, Accor (Ibis, Mercure), Radisson Blu oder Motel One. Und auf Flughäfen gehört WLAN in den Wartebereichen eigentlich schon dazu.  Außerdem gibt es immer wieder mal  Möglichkeiten zum Einloggen in kleinen Läden wie Restaurants, Gaststätten und mittlerweile auch Tankstellen. Und für Wintersportfreunde werden sogar auf Skipisten immer mehr Gratis-WLANs betrieben!

Apps als digitale Spürhunde auf der Suche nach HotSpots

Um diese HotSpots unterwegs aufzuspüren, benötigst du voerst doch mal eine mobile Datenverbindung per Smartphone oder Tablet. Folgende Apps sind gute „Spürhunde“: Wifi Manager und Wifi Finder (Android / iOS) haben beide eine hohe Funktionalität letztere  ist auch im Offline-Modus verfügbar (setzt aber voraus, dass du die App regelmäßig auf dem Laufenden hältst). WeFi Pro (Android /iOS) wiederum unterhält eigene kostenlose Hotspots weltweit und zeigt in der Karte nur die eigenen an. Aber es kann es nicht schaden, mehrere dieser Apps zu installieren, um damit eine höhere Auswahl bei der Suche zu erzielen.

Optional kannst du WLAN-Standorte auch mit den folgenden Suchmaschinen aufspüren:

Keine dieser Listen erhebt de Anspruch auf Vollständigkeit, also suche ruhig auf mehreren Seiten, wenn du nicht gleich fündig wirst.

Gefahren-WLANs ausschließen – so gehts

Bevor du eine Verbindung herstellst, solltest du einen Blick auf maps.skycure.com zum Abgleich machen. Diese Karte zeigt weltweit als unsicher oder bösartig gemeldete kostenlose Netzwerke an. Zusätzlichen Schutz bieten Apps wie Secure Line VPN.

So, zum Schluss wünsche ich dir jetzt noch gefahrloses wie kostenlosen Surfen im WWW!

Navigationssoftware fürs Handy um null Euro – statt € 139,70!

Published by:

NAVIGON Europe ist eine moderne Navigationssoftware für alle Länder Europas – amazon schenkt sie dir (dafür wissen sie, wann du wohin gefahren bist – aber das ist bei Google Maps genauso und dem entkommst du, sofern du ein Smartphone nutzt, sowieso nicht mehr – also schau es dir einfach an und entscheide dann…)!

*** Funktionsumfang ***
– Street Parking: Finden Sie nur mit NAVIGON freie Parkplätze am Straßenrand, filtern nach Preisklassen und navigieren direkt hin.
– Onboard-Kartenmaterial: Speichern Sie nur die Straßenkarten auf Ihrem Smartphone, die Sie wirklich benötigen. So sparen Sie Speicherplatz und navigieren ohne Internetverbindung.
– Intelligente Adresseingabe, auch per Spracheingabe*: Mit der erstklassigen, vereinfachten Adresseingabe, die per Tastatur und Spracheingabe bedienbar ist, finden Sie Ihr Ziel noch schneller.
– Präzise Sprachansagen inkl. Straßennamen: Damit Sie sich auf’s Autofahren konzentrieren können.
– Aktuelle Verkehrsmeldungen*: Vermeiden Sie automatisch unliebsame Staus.
– Warnung vor Gefahrenstellen*: Lassen Sie sich vor Gefahrenstellen wie mobilen Blitzern warnen.
– Sonderzielsuche: Finden Sie Ihr Ziel auch ohne direkte Adresseingabe
– Reale Beschilderungsanzeigen und Verkehrszeichen: Durch photorealistische Kreuzungsansichten und Verkehrszeichen verlieren Sie nie den Überblick.
– Dynamischer Fahrspurassistent: Lassen Sie sich an unübersichtlichen Kreuzungen oder Ausfahrten immer auf die richtige Spur führen.
– Geschwindigkeitsassistent: NAVIGON warnt Sie visuell oder akustisch bei Überschreiten der erlaubten Geschwindigkeit.
– Optimale Route: Wählen Sie aus bis zu drei Routenvorschlägen die für Sie passende Option.
– Erweiterte Fußgängernavigation: Finden Sie Ihr Ziel auch zu Fuß – oder mit Hilfe von Urban Guidance* auch durch Einbeziehung öffentlicher Verkehrsmittel.
– Viele weitere Funktionen wie 3D Karten mit Bergen und Tälern, Cockpit uvm.

Ich habe es heute getestet – und mir gedacht: bald wird es keine portablen Navis mehr geben, denn entweder sind sie im Auto schon eingebaut im Multimedia-Center oder du klemmst dir dein Smartphone in die Halterung – und es spielt dir bravourös die Rolle als Navigationsgerät!

Hier kannst du schon mal nach einer geeigneten Handyhalterung suchen (falls du noch keine haben solltest)!

 

PS.: Wenn du immer unverzüglich per Email informiert werden möchtest, wenn ein neuer Beitrag hier erscheint, dann gehe zu http://www.talkwalker.com/alerts – melde dich an und gib dann unter „Suchanfrage“ einfach „Roland Sattlegger“ ein – du kannst dieses Tool aber auch für alle anderen Begriffe verwenden, z.b. wenn es in deinem Fachgebiet, in deinem Hobby irgendwo Neuigkeiten im Internet gibt, so wirst du davon automatisch benachrichtigt, das WWW sucht für dich, praktisch, oder!?!

Bücher, Filme und gebrauchte Elektronik schnell wieder zu Geld machen!

Published by:

Hast du jetzt nach Weihnachten plötzlich zwei Fernseher, drei Handys, einige doppelte Filme oder Bücher?

Auf reBuy kannst du diese rasch und problemlos wieder zu Geld machen.

Du gibst in die Suchmaske die genaue Bezeichnung deines Handys (oder eines anderen Artikels, den du verkaufen willst) ein, und bekommst dann eine Auswahl angezeigt und wirst mit Fragen durch die Bewertung geführt, am Ende wird dir angezeigt, weiviel du dafür an Geld überwiesen bekommst.

Alternativ kannst du aber auch mit dem Handy den Barcode auf der Verpackung einscannen oder die EAN eintippen um zu deinem Artikel und der Bewertung zu gelangen. So gibt es inzwischen auch eine eigene reBuy-App, mit der du ganz schnell alle Artikel erfassen kannst sprich mal dein Bücherregal durchkämmen kannst…

Wenn du mit dem Preisvorschlag einverstanden bist, kannst du entweder weitere hinzufügen oder diesen einpacken und an reBuy versenden.

Ab einem Warenwert von € 10,- kannst du diesen kostenlos und versichert an reBuy senden – und unter bestimmten Bedingungen wird das Paket auch bei dir zuhause abgeholt.

Du kannst dort aber auch günstig gebrauchte Artikel erstehen, und wenn du vorher welche dort verkauft hast, bekommst du für die Verkaufssumme auch noch 10 % gutgeschrieben bei einer „Re-Investition“! Und es gibt auf alle gebrauchten Artikel ein 21tägiges Rückgaberecht und eine eineinhalbjährige Garantie!  Also: es zahlt sich schon aus, sich das mal näher anzuschauen!

Tausche Büroklammer gegen Haus…

Published by:

…oder das umgekehrte Märchen vom „Hans im Glück“!

Na ja, so direkt geht das natürlich nicht, der Amerikaner Kyle McDonald hat es – mit etlichen Zwischenstufen – doch geschafft:

•    Am Anfang hatte er nur eine Büroklammer anzubieten; diese vermochte er gegen einen Kugelschreiber einzutauschen;
•    für den Kugelschreiber bekam er einen Keramikgriff;
•    für den Keramikgriff einen Camping-Kocher;
•    für den Camping-Kocher einen Generator;
•    für den Generator ein Bierfass;
•    für das Bierfass ein Budweiser-Schild;
•    für das Budweiser-Schild ein Schneemobil;
•    für das Schneemobil eine Reise nach Kanada;
•    für die Reise schließlich ein Haus von 330 m²

Ob dir das auch gelingt, kann ich nicht sagen, aber dass du interessante Tauschangebote findest, dessen bin ich mir ziemlich sicher: Hier auf Wikipedia gbit es eine sehr übersichtliche Auflistung aller einschlägigen Tauschbörsen im Internet – und von dort gibt es dann auch viele Direktlinks zu den einzelnen Portalen.

Schau mal rein, probier’s mal aus!

 

Die perfekte App zum Vokabeln lernen!

Published by:

Der Pons Vokabeltrainer holt die SchülerInnen dort ab, wo sie meist sind: am Handy! Und er nutzt den Spieltrieb des Menschen um „nebenbei“ neue Vokabeln vom Handy ins Hirn zu transferieren…

Der Vokabeltrainer bietet für Zuhause wie für unterwegs eine gute Mixtur verschiedener Lernmethoden.

Zu Beginn werden Wörter am Touchscreen „freigerubbelt“, hier prägt man sich ihre Schreibweise und Übersetzung ein. In einer weiteren Trainingseinheit, „Kombinator“ genannt, soll man zum Beispiel dem englischen oder französischen Wort die deutsche Übersetzung zuordnen. Beim „Buchstabensalat“ wiederum müssen die Buchstaben der Vokabeln in die richtige Reihenfolge gebracht werden. Bei einem anderen „Spiel“, dem „Textmarker“, wird man angehalten, die entsprechenden Wörter in einem Buchstaben-Wimmel-Feld wiederzufinden.

Hast du dann deinen Trainingsplan absolviert, so kannst du innerhalb der App zu einem Vokabeltest antreten und kannst damit prüfen, welche Fortschritte du schon gemacht hast. Es gibt dafür auch eine „verbale Beurteilung“ die lobt bzw. zum weiteren Training anspornt!

Diese App ist für mehrer Sprachen geeignet, wie z.B. Englisch, Französisch, Spanisch, Latein (und weiteren 14 Sprachen) – und du kannst dir dein individuelles Training selbst zusammenstellen – oder über Zusatzkäufe fertige Lektionen erwerben.

Noch wichtig: die App hat auch eine Audio-Funktion, damit hat man die Möglichkeit, die richtige Aussprache zu hören und lernen.

Und du kannst den Pons Vokabeltrainer nach der individuellen Installation auch offline nutzen!

WLAN- und Netz-Check mit einer App!

Published by:

Die App „OpenSignal“ ist dir dabei behilflich, ein besseres Signal = besserer Empfang und schnellere Daten zu erhalten. OpenSignal analysiert sowohl lokale Mobilfunksignale als auch die Qualität der in der Nähe befindlichen WLAN-Hotspots – und bietet dir zudem übersichtliche Listen- und Kartenansichten von den umliegenden Mobilfunksendern und WLAN-Routern mit einer guten Illustration der gemessenen Signalstärke!

Die App ist gegliedert in fünf Bereiche, die durch jeweils eine Registerkarte repräsenteirt werden. Nach der „Vorstellungs-Tour“ findest du dich in der Übersicht wieder, in der wird dir die Qualität des Datendurchsatzes offenbart, ein Pfeil zeigt die Richtung zum nächsten Funkturm und wenn du auf das Senderturm-Symbol klickst, öffnet sich eine Karte, in der dieser eingezeichnet ist!

Wenn du in der Übersicht auf den zweiten Reiter mit der Bezeichnung „Geschwindigkeit“ tippst, dann  kannst du dort mit einem Tipp auf „Test“ die Güte der verfügbaren WLAN-Signale testen. Die Qualität von Web, Video und VoIP wird mit Sternen bewertet und die Up- und Downloadgeschwindigkeit in Megabit pro Sekunde gemessen und angezeigt.

Im Register „Netzabdeckung“ kannst du sehen, welcher Netzanbieter die beste Abdeckung in der Umgebung hat. Netzanbieter sowie Netztyp kannst du über eine Checkbox auswählen.

Im letzten Bereich „Diagramme“ hast du noch die Möglichkeit, deinen Datenverbrauch für bestimmte Zeitabschnitte auszulesen (aber auch die Zeit ohne Signal sowie die Gesprächsdauer etc.) Dies alles wird dir dann in Diagrammen präsentiert.

Die App ist kostenlos und werbefrei – und wirklich einen Versuch wert!

„Star Walk“: Entdecke den Sternenhimmel neu!

Published by:

Beeindruckend ist er, der nächtliche Sternenhimmel! Aber die meisten von uns haben Probleme damit, die einzelnen Sterne zu Sternbildern zu verbinden. Die App“Star Walk“ wurde für das – und noch viel mehr – gemacht.

Mit dieser Anwendung erkundest du den kompletten Nachthimmel ausführlich und bequem mit deinem Smartphone – oder noch besser: mit dem Tablet. Nach dem Start der App kannst du sofort loslegen. Wenn du dein Smartphone/Tablet dann in den Himmel hältst werden auf dem Display die einzelnen Sterne zu Sternbildern verbunden und gleichzeitig deren Namen angezeigt. Interessiert dich der Name eines einzelnen Stern, brauchst du ihn nur einfach auf dem Display anklicken.

Über die Sky-Live-Funktion erhältst du detaillierte Informationen zu Sonne, Mond und den einzelnen Planeten. Unter anderem wird dir dort angezeigt, wann Sonne und Mond auf- beziehungsweise untergehen. Bilder vom Sternenhimmel kannst du (wenn du willst) per E-Mail, WhatsApp oder einem anderen Dienst mit Freunden teilen.

Dies ist eine sehr schön gestaltete App für Astronomie-Fans – und sie funktioniert OHNE Internet-Verbindung!

Nähere Informationen HIER

Und HIER die Bezugsquelle auch für die Applianer!

 

 

Die beste App für den Notfall!

Published by:

Die kostenlose Notfall-Hilfe HD ist die beste und hat einen Funktionsumfang, der größer ist als alle anderen 19 getesteten Apps für diesen Zweck.

Hier die Funktionsübersicht:
direkter Notruf auf dem Startbildschirm mit Abbruch-Count-Down
Erfassung der persönlichen Daten (Adresse, Größe, Gewicht, Geschlecht, Schwangerschaft, Organspende-Bereitschaft, behandelnden Ärzte, Notfallkontakte, Foto, Familienmitglieder)
persönliche Daten können als Bildschirmhintergrund dargestellt werden, welcher auf dem Lock-Screen des Smartphones platziert wird, um Rettungskräften unmittelbar die wichtigsten Informationen bereitzustellen
die aktuelle Position wird direkt auf dem Startbildschirm angezeigt und kann während des Notrufs – ergänzend zum Fragenkatalog – eingesehen werden
Taschenlampenfunktion für schlechte Lichtverhältnisse
Übersichtliche Darstellung von Erste-Hilfe-Abläufen
Automatische Medikamenten-Einnahme-Erinnerung
Standort-Erkennung auch im Ausland
automatische Umstellung der Notrufnummern bei Reisen ins europäische Ausland
Arzt-/Apotheken-/Krankenhaus-Suche im Ausland
Erste-Hilfe-Abläufe beinhalten landesspezifische Notfall-Rufnummern
persönlichen Daten können in mehrere Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch oder Italienisch) übersetzt werden, um die Verständigung mit behandelnden Ärzten im Ausland zu verbessern

Hier die Links, unter denen du diese kostenlose Hilfe auf dein Smartphone laden kannst:
Für österreichische iPhone-NutzerInnen
für UserInnen aus Deutschland
für alle Android-Handys

Achtung: Diese Woche wieder 30 Gratis-Geschenke bei „Druckerzubehör“!

Kann ich an meinem Zielort telefonieren und surfen?

Published by:

So stellst du mit ganz wenigen Klicks fest, ob du dort, wo du hinwillst ein Netz zum Surfen oder Telefonieren vorfindest oder nicht.

Der/die eine braucht’s – der/die andere ist froh, wenn am Zielort die Unerreichbarkeit „garantiert“ ist. Für beide sind diese Webseiten die richtige Adresse! Mit wenigen Klicks kannst du feststellen, welche Empfangsqualität dort herrscht – oder ob es sich (einstweilen) noch um einen „weißen Fleck“ handelt!

Ich hoffe, dir damit eine kleine Hilfe zur Seite gestellt zu haben!

Für die TelefoniererInnen aus Deutschland geht es HIER zur Netzabdeckungskarte!

ÖsterreicherInnen können sich HIER über die Empfangsqualität für mobiles Internet schlau machen!

Und HIER hönnen die SchweizerInnen alle Informationen diesbezüglich abrufen!