Category Archives: Für InternetsurferInnen

Der Kreditkartenvergleich der feinen Art

Published by:

Es gibt etliche Kreditkartenvergleiche im Netz, viele davon von Kreditkartenfirmen – da ist es dann mit der Objektivität nicht ganz so weit her…

Jetzt habe ich aber einen gefunden, der nicht im Verdacht steht, ein Kreditkartenunternehmen zu begünstigen, da er von der Wirtschaftsredaktion des Magazins „Focus“ erstellt worden ist, HIER kannst du dir ihn gleich ansehen!

Bevor du dich aber an die Auswahl machst, solltest du mal die wichtgisten Begriffe rund um die Kreditkarte kennen und dir einige Hintergrundinformationen aneignen – und das kannst du m.E. nirgends besser als auf www.kreditkartenvergleichen.com

Wichtig: Du hast hier im Vorfeld viele Filtermöglichkeiten! Du kannst schon mal bestimmen, wie wichtig für dich

  • eine niedrige Jahresgebühr
  • die Möglichkeit, kostenlos Bargeld zu beheben oder
  • viele Zusatzleistungen sind.

Des Weiteren kannst du noch auswählen, ob bei der Auswahl nur Kreditkarten angezeigt werden sollen, die du online bestellen kannst bzw. Kreditkarten, die es auch ohne Girokonto gibt!

Auch kannst du dir die Kosten berechnen lassen, wahlweise auch nur die ab dem 2. Jahr (da es für das erste Jahr oft noch Ermäßigungen und Sonderkonditionen gibt); nebenbei gibt es hier noch weitere Einstellungen…

Und du hast die Möglichkeit, dass in der Auswahl bestimmte Leistungen mitberücksichtigt werden (z.b. eine Reise- bzw. Reisestornoversicherung, Studentenkarte etc).

Zuletzt kannst du auch noch den Kartentyp (Credit-Card, Prepaid-Card etc.) auswählen sowie (wenn du möchtest) nur bestimmte Kreditkartenanbieter in die Auswahl miteinbeziehen.

Mit diesen Auswahlmöglichkeiten sollte es kein Problem sein, dass du die für dich optimale Kreditkarte findest!

Wenn du dann auf „Vergleich starten“ geklickt hast, dann bekommst du eine Auswahl mit deinen Präferenzen – und dann kannst du auf „Details Kreditkarte“  klicken und bekommst eine sehr ausführliche Darstellung über alle Leistungen, Gebühren, Zusatzangebote usw.

Zum Schluss musst du nur mehr aus den Favoriten die Beste für dich auswählen!

 

Online-Bezahlsysteme – und was du wissen solltest!

Published by:

Das Internet ist unter anderem auch ein riesiger „Supermarkt“ in dem du schier alles bestellen kannst!

Und irgendwie muss bei einem Kaufvorgang ja auch Geld fließen… Und da gibt es inzwischen sehr viele verschiedene Möglichkeiten, seine Internet-Einkäufe zu bezahlen!

Aber wie alles auf dieser Welt, hat jede Form auch seine Vor- und Nachteile – und manche auch nicht unwesentliche Gefahren!

Um dir einen Überblick zu verschaffen und dir genügend Informationen zur Verfügung zu stellen, damit du entscheiden kannst, welche du nutzen möchtest, habe ich für dich eine sehr aussagekräftige Aufstellung gefunden!

HIER ist der Link dazu vom Deutschen Bundesamt für Informationstechnik und Sicherheit

Hilfe gegen Internetbetrug und Online-Fallen

Published by:

Segen und Fluch liegen bei der Nutzung des Internets eng beisammen. Aber es gibt da recht hilfreiche Seiten, die helfen, die Spreu vom Weizen zu trennen!

Eine kompetente und ziemlich umfassende ist Watchlist Internet – diese sind jetzt auch dazu übergegangen, Erklärvideos zu produzieren zu den Themen:

  • Gefälschte Rechnungen
  • Fake-Shops im Internet
  • Abo-Fallen
  • Abofalle Datingseiten
  • Kleinanzeigenbetrug
  • und zwei Videos zur Arbeit und wichtigen Themen des Internet-Ombudsmannes

Auf der Homepage des Internet-Ombudsmannes erfährst du wirklich fast alles über Internetkriminalität, die auch dich treffen könnte – und falls es schon zu spät ist, so kannst du dir genau dort kompetenete Auskunft und Hilfe holen – und diesen Betrug auch gleich melden, um andere davor zu bewahren.

Die oben erwähnten Videos kannst du dir auf Youtube ansehen!

 

Beim Fliegen so richtig sparen!

Published by:

Wen du das nächste Mal in einem Flugzeug sitzt, dann frage mal die Leute in deiner Reihe, wieviel sie für diesen Flug bezahlt haben. Ich wette, du bekommst lauter unterschiedliche Preise genannt (wenn es sich nicht gerade um eine Reisegruppe handelt)!

Es gibt da Preisspannen bis zu 500 % und mehr, deshalb lohnt es sich nirgendwo mehr als hier, die Preise zu vergleichen – und die unten angeführten Tipps zu beherzigen!

So sparst du beim Fliegen:

  • Hole dir die entscheidenden Infos: Abonniere die Newsletter jener Fluglinien, die du gewöhnlich nutzt (bzw. die deinen bevorzugten Flughafen anfliegen). Fast alle Airlines versuchen mit Promotion-Aktionen die immer wieder auftretenden Leerstände aufzufüllen! Des weiteren empfehle ich dir sogenannte Meta-Suchportale wie skyscanner.de oder Google Flights um Sonderangebote zu finden! Beachte dabei aber, dass manchmal das Gepäck inklusive, ein anderes mal aber wieder exkluxiv gerechnet wird.
  • Flexibilität hilft sparen! Oft macht ein Tag früher oder später einen Unterschied von mehreren 100 Euros. Variable Sucheen ermöglicht z.b. das Suchportal kayak.com
  • Der „frühe Vogel“ fliegt günstiger! Gerade bei Langstrecken interessant: sechs Wochen vor dem Flugtermin schließen die meisten Fluglinien die günstigen Buchungsklassen!
  • „Gegen den Strom“ fliegen: In Touristen-Destinationen mitten in der Woche fliegen, bei Business-Flügen dagegen Montagmorgen sowie Donnerstag- und Freitagnachmittag meiden!
  • Schulferien meiden, wenn möglich! Besonders deren Anfang und Ende – wenn dies nicht geht, eventuell aus dem angrenzendem Bundesland oder Ausland abfliegen!
  • Von Zwischenstopps doppelt profitieren: Immer wieder sind  Umstiegsverbindungen mit langem Zwischenaufenthalt extrem billig. Wenn du bei diesen Angeboten zuschlägst, finanzierst du mit der jeweiligen Einsparung dein Sightseeing in Singapur, Dubai, Madrind, Istanbul oder sonstwo!
  • Städtereisen in den Sommerferien planen: Diese sind in dieser Zeit günstiger zu haben weil weniger Geschäftsleute unterwegs sind!
  • Am Wochenende buchen: Da gibt es nämlich vermehrt Soderangebote! Auf typischen Business-Routen werden die Preise Montags und Dienstags gerne angehoben, weil da viele Geschäftsreisen gebucht werden.
  • Prüfe hin- und retour, auch wenn du nur eine Strecke brauchst! Manchmal ist die doppelte Strecke günstiger als die einfache! Achtung: den Rückflug kannst du problemlos verfallen lassen, den Hinflug aber nicht!
  • Gruppenreisen in kleinen Paketen buchen: Falls zehn Personen gemeisnam reisen wollen, es aber nur mehr neun Plätze in der günstigsten Kategorie gibt, werden automatisch alle in den teureren Tarif gebucht! Lieber getrennt reservieren und die Gesamtkosten aufteilen und das Ersparte dann im Urlaub für etwas Schönes ausgeben!
  • IP-Adresse bei der Buchung verbergen! Viele Airlines bieten für dieselben Verbindungen unterschiedliche Preise in unterschiedlichen Märkten an. Eventuell mit verdeckter IP-Adresse (wie das geht erfährst du HIER) über ein US-Portal einer europäischen Fluglinie buchen und nochmal zig Euros an Geld sparen!

In der Überzeugung, dass du dir mit diesen Tipps zukünftig eine Menge Geld sparen kannst, wünsche ich dir einen schönen Urlaub!

„Versteigere an den Billigstbieter“ – und zwar Arbeitsaufträge!

Published by:

Auch so kann man bzw. frau sparen: Du hast ein „Projekt“ in deiner Wohnung, deinem Haus wie z.B. Badrenovierung, Kesseltausch, Boden abschleifen etc. oder eine größere Reparatur an deinem Auto ist notwendig. Dann kannst du dich an den nächstbesten Fachbetrieb wenden und die Arbeiten in Auftrag geben ODER du schreibst diesen Auftrag im Internet aus und bekommst von Fachbetrieben, Spezialisten, Fachleuten aus deiner Umgebung ein Angebot per Email zugesandt. Und dann kannst du in aller Ruhe die Angebote miteinander vergleichen und dich für das billigste oder auch das beste entscheiden. Die dort registrierten Unternehmen haben – nachdem du dich einmalig registrieren musst – deine Kontaktdaten und können bei Klärungsbedarf bei dir noch nachfragen.

Für Österreich wende dich an das Goldene Handwerk

und wenn du in Deutschland wohnst, dann ist das Forum Blauarbeit das richtige für dich!

 

Ein paar Fährten für Schnäppchenjäger!

Published by:

Das ist den Menschen irgendwie geblieben: die Freude am Jagen und „Beute“ machen – jetzt halt nicht mehr in der Wildnis der Natur sondern in den Geschäften und im Internet…

Und weil man bzw. frau erfolgreicher dabei ist, wenn er bzw. sie Fährten lesen kann, so habe ich welche identifiziert, denen zu folgen deine Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich erhöhen wird:

https://schnaeppchenfuchs.com/

https://www.preisjaeger.at/

http://www.mydealz.de/

Wenn du Produkte über Ebay weiterverkaufen willst und eine gute Gewinnspanne brauchst, dann kannst du HIER mal reinschauen, ob da nicht auch was für dein Geschäft dabei ist!

Und auch bei Amazon gibt es günstige Angebote, Produkte, die voll funktonsfähig sind (inklusive Garantier) jedoch einmal geöffnet wurden – zu viel günstigeren Preisen. Wenn man diese nicht als Geschenk sondern für sich kaufen möchte, wäre das auch eine Überlegung, wo man einiges sparen kann – wenn man schon dort bestellt!

Eine sparefrohe Zeit mit diesen Tipps wünscht dir Roland von Rolands Hilfe!

Tipps, mit denen du Geld sparen kannst!

Published by:

Hier ein paar Tipps, mit denen du dir mehr oder weniger Geld sparen kannst:

  • Bei Automaten immer die kleinste Münze zuerst einwerfen – falls er nämlich kaputt ist, ist damit der Verlust am geringsten
  • In Autowaschanlagen ist der Unterschied zwischen der billigsten und teuersten Wäsche oft nicht zu erkennen, meistens wird es diese auch tun
  • Bei Online-Einkäufen kannst du nahezu immer einen Gutschein haben, vor allem wenn du Neukunde bist. Siehe dazu meine Spezialseite zu diesem Thema; alternativ kannst du auch bei Google danach suchen
  • Für den Autokauf ist oft der Ende eines Monats die günstigste Zeit, da Verkäufer meist eine Quote erfüllen müssen und daher dann eher bereit sind, dir preislich entgegenzukommen
  • Bei Flugbuchungen sparen kannst du, wenn du sechs bis acht Wochen vorher buchst (da sind Flüge am günstigsten zu kriegen). – Dienstags, mittwochs und samstags fliegst du am billigsten, der teuerste Flugtag ist der Sonntag!

Hilfreiche Broschüren für den Alltag – kostenlos!

Published by:

Ing. Burkhard Heidenberger betreibt einen interessanten Internetauftritt mit seiner Website „Zeitblüten“

Aktuell bietet er dort neun kostenlose Broschüren an, und zwar zu folgenden Themen:

  • Achtsam werden – 28 Achtsamkeitsübungen

  • 45 einfache und effektive Entspannungsübungen

  • 50 Gehirnjoggingübungen – So bringen Sie Ihre grauen Zellen in Schwung!

  • 30 Übungen zur Steigerung des Selbstbewusstseins

  • Mit Zeitmanagement effizient studieren

  • Wie Sie Ihr MS Outlook optimal einrichten

  • 50 Konzentrationsübungen für Kinder

  • So wird Ihr Kind zu einer starken Persönlichkeit

  • Gefahren & Schutz für Kinder und Jugendliche im Internet

Schau mal rein in die „Zeitblüten“ – dort findest du nicht nur die genauere Inhalts-Beschreibung dieser Broschüren, sondern auch noch eine ganze Menge anderer hilfreicher Tipps, beachtenswerter Gedanken, berührender Geschichten und weiser Worte!

Ich bin mir sicher, dass auch du da einiges Bereicherndes für dich finden kannst!

Die Museums-Suchmaschine

Published by:

Gehst du ab und zu in ein Museum? Interessieren dich Ausstellungen? Möchtest du wissen, was an einem bestimmten Wochenende in der Stadt XY auf diesem Sektor los ist. Oder hast du ein spezielles Hobby und möchtest du wissen, ob es darüber vielleicht sogar ein Museum oder eine Ausstellung gibt?

Dann bist du hier richtig! Kick dich rein bei webmuseen.de

Da kannst du suchen nach Regionen (auch Österreich, Schweiz), nach Themen, nach Ausstellungen – überall steht dir natürlich auch noch eine gesonderte Suchfunktion zur Verfügung. Wenn du dann eine Ausstellung bzw. ein Museum gefunden hast und draufklickst, dann bekommst du sofort alle relevanten Informationen (exakter Ort, Öffnungszeiten, bei zeitlich begrenzten Ausstellungen auch die genaue Dauer, Link zur Homepage, Telefonnummer etc.).

Nur für Deutschland gibt es auch das Angebot von www.deutsche-museen.de

ÖsterreicherInnen kann ich noch folgenden Link empfehlen: www.museen-in-oesterreich.at

 

Brauchst du eine Prise Optimismus? Hier bekommst du sie!

Published by:

Überall – bzw. fast überall – nur schlechte Nachrichten, da könnte man/frau manchmal ziemlich pessimistisch werden, was die Zukunft anbetrifft (wenn nicht gar depressiv…)!

Aber es geht auch anders! Oft ist einfach der nur Blickwinkel schuld bzw. die Nachrichtenquelle, die diese liefert. Und die Wahrnehmung, die daraus entsteht. In Wirklichkeit ist ja beides immer da.

Die Webseite „gute-nachrichten.com“ legt ihren Fokus bewusst auf diese – und es tut gut, diese Nachrichten zu lesen. Natürlich kann man sich diese auch kostenlos per Email abonnieren, wer will.

Auf der Startseite findest du die neuesten guten Nachrichten, daneben kannst du unter den Bereichen Allgemein – Erfolgsgeschichten – Gesundheit – Kultur – Sport – Technik – Umwelt – Wirtshaft – Wissenschaft – Politik etc. wählen und dich dort informieren, was es neues Positives gibt!

Wenn du selbst von einer Erfolgsgeschichte berichten kannst, irgendetwas positives Erfreuliches oder Mutmachendes ebtdeckt hast, so bist du herzlich eingeladen, dem Team von gute-nachrichten.com eine Mitteilung zu schicken, die Chancen für eine Veröffentlichung stehen nicht schlecht.

Das gleiche gilt, wenn du eine Erfindung/Entdeckung gemacht hast und mit dieser auf den Markt gegangen bist – oder gehen möchtest -, hier bekommst du Unterstützung bei der Bekanntmachung deiner Idee!