Category Archives: Für SparmeisterInnen

Hilfe für Jugendliche in der Schuldenfalle

Published by:

Ein Artikel von Marcel Ziegler

Allzu oft geraten Jugendliche in einen Schuldenkreislauf

Jugendliche in der Schuldenfalle sind in den heutigen Zeiten leider nicht mehr allzu selten anzutreffen. Handyverträge und Ratenkredite sind oftmals die ersten Fallstricke für junge Menschen, um in einen Schuldenkreislauf zu geraten. Nicht selten wird die Unerfahrenheit der jugendlichen Konsumenten genutzt, um sie zu Vertragsunterzeichnungen oder spontanen Ratenkäufen zu verleiten. Auch die einfachen Möglichkeiten über das Internet auf verschiedenen Portalen Waren gegen Ratenzahlungen zu bestellen, kann Jugendliche zu unüberlegten finanziellen Ausgaben verführen.

Jetzt kaufen, später zahlen – eine große Verlockung für junge Kunden

Viel zu schnell werden jugendlichen Auszubildenden und Arbeitnehmern schon oftmals nach der ersten Gehaltszahlung von den Banken Dispokredite eingeräumt. Und die Verlockungen der modernen Konsumgesellschaft sind sehr groß. In vielen Werbungen wird den jungen Kunden suggeriert, dass sie jetzt kaufen können und später erst die Käufe bezahlen müssen. Dabei können Jugendliche leicht den Überblick über ihre Ausgaben und den damit einhergehenden finanziellen Verpflichtungen verlieren.

Auswege aus den Schulden für junge Menschen

Sind junge Menschen in eine Schuldenfalle geraten, sollten sie sich für die Auseinandersetzung mit den Gläubigern versierte Hilfe holen. Für Jugendliche bestehen verschiedenen Möglichkeiten für einen Ausweg aus den Schulden. Ein Anwalt kann eine gute Anlaufstelle bei ungeklärten Fragen zu unterschiedlichen Verträgen sein. Wenn für Jugendliche die Anwaltskosten- und Prozesskostenhilfe in Anspruch nehmen oder die Eltern die anfallenden Anwaltskosten tragen können, dann ist der Gang zu einem Rechtsbeistand zu empfehlen. Aber auch eine professionelle und kostenfreie Schuldenberatung, wie zum Beispiel von der Caritas angeboten wird, kann dazu beitragen, die eingetretene oder bestehende Schuldensituation zu klären.

Mehr dazu finden Sie im Ratgeber Schulden von www.kreditzentrale.com.

PS.: Hier noch die Links zu den Schuldnerberatungen in Österreich

So bekommst du trübe Trinkgläser wieder klar!

Published by:

Wer einen Geschirrspüler hat, der kennt das Problem: Man hat schöne Trinkgläser versehentlich (oder weil man gehofft hat, es wird schon nichts passieren) im Geschrrspüler gewaschen. Und schon ist es passiert: Sie sind trübe geworden, sehen unappetitlich aus, eigentlich will man sie gar nicht mehr auf den Tisch stellen. Mit diesem „Trick“ bekommst du sie wieder (fast) ganz klar:

So machst du es: Du brauchst dazu Edelstahlpads und etwas Klarspüler. Mache die Gläser gut nass, gib auf den Pad einen ordentlichen Schuss Klar- bzw. Glanzspüler und poliere die Gläser innen und außen so lange, bis sie weider glänzen! Zum Schluss dann gut abspülen. So kannst du sicher viele Gläser retten und noch lange Freude an ihnen haben!

 

Was du dir sparen kannst bei den Banken!

Published by:

Das sind vor allem hohe Kontoführungsspesen!

Schau dir mal an, was du jährlich zahlst für die Kontoführung, für deine Bankomatkarte, deine Kreditkarte! Letztere sind nicht automatisch mit dabei, sodern werden oft extra verrechnet! Und das kann ganz schön ins Geld gehen!

Unter dem untenstehenden Link kannst du zuest mal eine generelle Übersicht erhalten und wenn du dir dann eine Bank und ihre Konditionen näher anschauen willst, dann öffnet sich nach einem Klick darauf noch eine Detailseite mit einer sehr genauen und übersichtlichen Darstellung aller Konditionen.

Jetzt hast du dann zwei Möglichkeiten: entweder du kündigst gleich oder du gehst mit diesen Konditionen zu deiner bisherigen Bank und handelst mit dieser bessere und individuelle Konditionen aus!

Und jeden Euro, den du dir auf diese Weise sparen kannst, den brauchst du nicht zu erarbeiten – und er tut nicht weh, denn du hast ja keine Qualitätseinbuße, bekommst einfach das Gleiche für weniger Geld (oder manchmal mehr fürs gleiche)!

Hier der Link für meine BesucherInnen aus Österreich: http://www.bankkonditionen.at/

Und hier die Konditionen der deutschen Bankinstitute: http://www.tagesgeldvergleich.net/tagesgeldvergleich/deutsche-bank-festgeld.html

Natürlich darfst du www.rolands-hilfe.com gerne weiterempfehlen!

Wie du mit deinem Haushaltsgeld länger auskommst!

Published by:

Es wird dir schon aufgefallen sein, dass du in den Geschäften immer mehr Eigenprodukte der diversen Ketten vorfindest… Und oft verbirgt sich dahinter haargenau das Markenprodukt, dass vielleicht direkt daneben oder daüber steht und 35 oder gar 50 % mehr kostet – bei exakt gleichen Zutaten!

Nur: wie weißt du, welcher Produzent genau hinter den jeweiligen Eigenmarken steht?

Auch dafür gibt es inzwischen eine schlaue Seite, die dir das ganz übersichtlich auflistet, und zwar auf  http://www.wer-zu-wem.de/handelsmarken/

Und es gibt noch eine interessante Seite für dich als KonsumentIn, der „AK Konsumentenschutz“ informiert hier über seinen Test von 77 Drogerie-Artikeln (aus dem auch klar hervorgeht, dass Produkte, die nur für diese Drogeriekette produziert werden, nicht nur günstiger sonder auch besser sind als sogenannte Markenprodukte)!

Und auf dieser Website findest du noch ganz viele weitere Tests, Konsumenteninformationen, Versicherungsvergleiche, Musterbriefe etc.

Weitere Verbraucherschutz-Seiten sind:

https://www.verbraucherzentrale.de/home

http://www.konsumentenfragen.at/konsumentenfragen/Startseite/

Bei größeren Anschaffungen, aber auch bei Problemen mit Firmen (ungerechtfertigte Mahnungen, Probleme mit Garantien bzw. Reparaturen etc.) ist es auf jeden Fall ratsam, sich hier mal zu informieren und eventuell auch die dort empfohlenen Beratungsangebote anzunehmen – und sich dadurch womöglich viel Ärger und Geld zu sparen!

Der Vergleich macht dich sicher – hier!

Published by:

Für dich entdeckt: das digitale Verbrauchermagazin (u.a. erwähnt von der Frankfurter Allgemeinen, der Süddeutschen Zeitung, dem Tagesspiegel, von focus, rtl, stern und etlichen weiteren Medien)!

Hier auf vergleich.org kannst du tausende Produkte vergleichen, um für dich zu einer Kaufentscheidung zu kommen! Die Produktpalette reicht von den Bereichen Auto, Baumarkt, Drogerie, Elektronik, Finanzen, Haushalt, Mode, Freizeit bis hin zu Wohnen – und jeder Bereich ist nochmals unterteilt in teilweise dutzende Unterkategorien!

Wenn du dich nun z.b. für ein neues Autoradio interessierst, so gehst du über „Auto“ zu „Autoradio“ und siehst dann eine Tabellen mit den fünf besten Autoradios, besonders markiert ist der Testsieger sowie der „Preis-Leistungs-Sieger“; weiters siehst du ein Produktfoto und darunter hast du die verschiedenen Parameter, die für deine Entschediung relevant sein sollten, wie: Preis, Testergebnis, Kundenbewertung, Empfangsbereiche, Wiedergabemedien, Bluetoth, Anschlüsse, Ausgangsleistung, Besonderheiten, Vor- und Nachteile – und einen Direktlink zum Anbieter!

Ich finde dies sehr übersichtlich und praktisch – und deswegen habe ich es auch hier für dich gepostet!

Hier noch eimal der Link zu vergleich.org

Mit diesen Tipps halten Klettverschlüsse wieder!

Published by:

Wer kennt das nicht: Nach einiger Zeit haften die Klettverschlüsse nicht mehr richtig, lösen sich selbständig; dass ist lästig und kann unter Umständen auch gefährlich sein!

Jedoch ist das (Bekleidungs-)Stück deswegen noch nicht zum Wegwerfen, mit ein paar Kniffen kannst du die Lebensdauer der Klettverschlüsse deutlich verlängern.

Der häufigste Grund für die verringerte Haftfähigkeit der Klettverschlüsse ist, dass feine Fuseln, Haare, Schmutz die Mikro-Ösen „verstopfen“.

Abhilfe ist hier die Reinigung, grobe Fuseln kann man mit den Fingern herauszupfen, für feinere Verunreinigungen empfiehlt sich ein Kamm oder eine Drahtbürste. Wenn Dreck und sonstiger Schmutz draufgelangt sind (z.B. bei Schuhen und Sandalen) hilft auch das Waschen mit Shampoo und Bürste, anschließend mit Wasser spülen!

Sollten diese Maßnahmen nicht zu einem befriedigenden Ergebnis führen, so sind die Häkchen auf der anderen Seite des Klettverschlusses zu sehr niedergebogen, so dass sie sich nicht mehr einhaken können – da hilft es, wenn du mit einem Küchenmesser „gegen den Strich“ streichst, so dass sich die Häkchen wieder aufrichten!

Kostenlose, aber trotzdem wertvolle eBooks für Fotografinnen!

Published by:

Für alle FotografInnen, die interessante und hilfreiche Informationen suchen:

Ich habe zwei Webseiten entdeckt, die Links zu kostenlosen – aber trotzdem wertvollen Informationen – für dich eingerichtet haben! Bei www.fotografr.de z.B. zu den Themen Fotografie, Marketing und Foto-Recht.
HIER findest du die 12 Gratis-eBooks!

Und HIER weitere 15 kostenlose eBooks

Fotomonat.de (Eigendefinition: Feine Fotografie und feine Gedanken zwischen Zeitgeist und Lebenszeit, nicht täglich neu und nicht alltäglich!) bietet auch einige kostenlose und hilfreiche Publikationen elektronischer Art an.

Und dann noch ein Gratis-eBook zum Thema „Naturfotografie“ gibt es HIER!

Hilfreiche Infos für Flugreisende bzgl. Freigepäck, Sitzabstand usw.!

Published by:

Auf der Homepage von http://www.fairliners.com/gepaeck.html findest du alle für touristische Reisen relevanten Fluggesellschaften mit ihren jeweiligen Gepäcksbestimmungen aufgelistet. Es ist nämlich sinnvoll, sich die Gepäcksbestimmungen vor der Buchung eines „Schnäppchens“ anzuschauen, denn nur zu oft holen sich die Airlines hier das Geld wider rein, um das sie die Tickets günstiger gemacht haben… Und auch bei einer geplanten Mitnahme von Fahrrad, Surfbrett oder Taucherausrüstung gibt es gravierende Unterschiede zwischen den einzelnen Anbietern.
Eine weitere, nicht unwichtige Information ist die Sitzbreite und der Sitzabstand zum „Vordermann“ – besonders, wenn der Flug etwas länger dauert… Auch diese Werte sind in einer übersichtlichen Tabelle angeführt.
Und es gibt auch noch eine „Schwarze Liste“ jener Fluggesellschaften, die es mit der Sicherheit bzw. Wartung ihrer Flugzeuge nicht so genau nehmen – diese Liste ist vornehmlich dann interessant, wenn du in anderen Kontinenten Inlandsflüge unternimmst; von „touristischer Relevanz“ ist da nur die thailändische „Phuket Airlines“.
Und auf dieser Seite kannst du natürlich auch noch Flüge suchen und buchen, desgleichen Hotels, Mietwägen, Parkplätze etc. – wenn du vor einer geplanten Reise hier vorbeischaust, sollte es dein Nachteil nicht sein!

 

 

Shareconomy – Tauschen, Teilen und Verleihen statt zu Kaufen!

Published by:

Unter Shareconomy versteht man eine veränderte Grundeinstellung: weg vom Kaufen und Besitzen hin zum Teilen und Tauschen von Dingen und Ressourcen, von Wissen und Erfahrungen. Durch das Internet eröffnen sich neue Möglichkeiten, wie sich Menschen und Unternehmen auf Plattformen verbinden können, um nicht mehr zwingend Produkte oder Leistungen kaufen zu müssen, sondern sich durch Tauschen und Teilen das Leben zu vereinfachen.

Shareconomy Plattformen können dabei die alltäglichsten Dingen zum Thema haben, wie Bücher oder Kleidung, bis hin zu Arbeit, Wohnen und Mobilität.

Die durchschnittliche Lebensnutzungsdauer einer Bohrmaschine ist 45 Stunden, 300 würden die meisten problemlos schaffen! Manche brauchen diese auch nur gerade mal beim Einrichten der Wohnung und dann ab und zu einmal, um ein Bild zu montieren oder etwas zusammenzuschrauben…
Durch das Teilen wird die Nutzungsdauer besser ausgeschöpft, es müssten weniger Bohrmaschinen produziert werden, was wieder Ressourcenverbrauch und Abfall minimiert!

Und das Gleiche gilt für eine Unmenge anderer Artikel bzw. Leistungen, überall ist Sparpotenzial drinnen – und nicht umsonst sind diverse Plattformen in letzter Zeit wie Schwammerl aus dem (Internet-)Boden gewachsen!

Eine sehr umfangreiche – wenn auch nicht vollständige – Übersicht über die bekannteren Shareconomy-Plattformen erhältst du, wen du auf folgenden Link klickst: http://crowdcommunity.de/shareconomy/

Interessante Entdeckungen wünscht dir Roland von „Rolands Hilfe“!

 

Geld sparen leicht gemacht!

Published by:

Hier findest du Links, wo du beim Einkauf viel Geld sparen kannst wenn du ein bisschen Zeit aufwendest und vergleichst!

Hier ein Link, wo du dir aus ganz vielen Preis- (und Produkt-)vergleichs-Seiten jene auswählen kannst, die dir am meisten behagt: http://www.kauftipps.at/preisvergleich

Hier noch ein paar, die ich heraus gegriffen habe, bzw. dort nicht vorkommen:
http://www.guenstig.de/
http://www.schnaeppchenfuehrer.com/
http://www.schnaeppchenfuehrer.at/

Eine spezielle Stellung nehmen folgende Firmen ein: sie bieten ständig für kurze Zeit Aktionen an, in denen Produkte um 30 bis 70 Prozent günstiger zu bekommen sind gegenüber dem Normalpreis! Ich muss zugeben, auf diese Shops wurde ich von meiner lieben Frau aufmerksam gemacht, die sich (und uns) damit sicher schon viel Geld erspart hat!
Schau einfach mal unverbindlich rein:

limango

http://www.limango-outlet.de/

brands4friends – Marken zum Freundschaftspreis

Und hier bekommst du tolle Bücher um weniger als einen Euro!
http://www.terrashop.de/eineuro.php?sort=beliebt

Grundsätzlich gilt bei allen Angeboten: Lass dich nie zu einem übereilten Kauf hinreißen, schau’, ob du das haargenau gleiche Produkt nicht wo anders wesentlich billiger bekommst!

Achte aber immer auf die Versandkosten (die sind nicht überall gut sichtbar angegeben und sind besonders ins Ausland oft unverschämt hoch)! Erst die Gesamtsumme aus Preis und Versandkosten entscheidet, ob du wirklich günstig gekauft hast!

Und bei Produkten, die im eigenen Land in guter Qualität erzeugt werden, solltest du auch bedenken, ob du da nicht auch die Umweltverträglichkeit der kurzen Transportwege bzw. die Unterstützung von Familienbetrieben gegenüber Großkonzernen in deine persönliche Kaufentscheidung mit einfließen lassen solltest!

Viel Freude beim günstigen und bewussten Einkaufen wünscht dir Roland!