Category Archives: Dies und das

Ein Trick, der Leben retten kann!

Published by:

 

Sollte dein Auto jemals auf einem Bahnübergang, einer Kreuzung oder sonst einem gefährlichen Punkt zu stehen kommen und sich nicht mehr anstarten lassen, so kannst du mit folgender Methode fast immer dein Auto einge Meter aus dem Gefahrenbereich bringen: 1. Gang einlegen und Startschlüssel rumdrehen – dann müsste es nach vorne springen (dies so oft wiederholen, bis man „wieder in Sicherheit“ ist! Funktioniert, solange die Batterie nicht entladen ist.

Wichtig ist, sich diesen Trick wirklich gut im Gedächtnis abzuspeichern – damit man /frau ihn dann in der Krisensituation sofort abrufen kann!

So werden Stofftiere wieder – fast – wie neu!

Published by:

Teddybär, Plüschhase und Co. werden von Kleinkindern oft sehr „innig“ geliebt, so dass sie nach einiger Zeit oft nicht mehr wirklich appetitlich aussehen bzw. wohl alles andere als hygienisch sind (Bakterien, Milben etc. lieben ja auch Plüschtiere!).

Dank der heutigen Technik hast du diese Problem aber schnell gelöst: um diese Spielgefährten wieder keimfrei zu bekommen, gibst du sie einfach über Nacht in die Tiefkühltruhe bzw. ins Tiefkühlfach. Am nächsten Tag gehts dann in die Waschmaschine und anschließend in den Trockner! In der Regel müssten Petzi und Co. dann wieder „strahlen“!

Achtung: falls Plüschtiere mit „Stimme“ dabei sind, unbedingt die Elektronik ausbauen, die überlebt dieses Renigungsprogramm in der Regel nicht!

Sinnvoll ist es auch, falls vorhanden, Schonprogramme bzw- Pflegeleicht-Programme zu verwenden.

Und: die Kinder vorher zu fragen! – es gibt nämlich welche, die ihren Teddy nur so wollen, wie er ist – und es sonst ein kleine Drama geben könnte…

Aber dieser Tipp ist auf jeden Fall wertvoll, wenn man/frau Plüschtiere verschenken bzw. auf einem Flohmarkt anbieten möchte!

Die unglaublich vielen Einsatz-möglichkeiten von Kaffeesatz!

Published by:

 

Kaffee hilft gegen schlechte Gerüche

Feuchter Kaffeesatz: Wenn deine Hände nach dem Hantieren mit Zwiebeln oder Knoblauch deren Ausdünstung angenommen haben wirst du diese schnell wieder los, wenn du sie mit Kaffeesatz einreibst und alles mit Wasser wieder abspülst!

Wenn es unangenehm aus dem Abfluss riecht: Kaffeesatz hineinleeren und mit heißem Wasser nachspülen – im Bad kannst du auch den Kaffeesatz in eine Schüssel geben und diese dort aufstellen (und immer wieder mal erneuern (sollte bei Kaffeetrinkern ja kein Problem sein…)!

Getrockneter Kaffeesatz: Nicht nur frisches Kaffeepulver, sondern auch Kaffeesatz hilft gegen schlechte Gerüche – nicht nur im Kühlschrank! Wenn du den Kaffeesatz trocknest und in einem kleinen Säckchen im Auto oder Wohnzimmer platzierst, schafft er einen angenehmen Duft.

Im Wohnzimmer in einem Glas, in dem du in der Mitte eine Blume in einem Blumenröhrchen (Eprouvette) steckt und rundherum Kaffeesatz – schaut gut aus und riecht gut!

Für alle Anwendungen mit trockenem Kaffeesatz (wichtig zur Vorbeugung von Schimmelbildung): Du kannst ihn auf einem Backblech oder größerem Teller ausbreiten und in der Restwärme des Backofens trocknen lassen, auch Mikrowelle oder ein sonnenbestrahltes Platzerl auf der Terrasse oder dem Balkon eigenen sich dafür.

Kaffeesatz – Gratisdünger für Garten und Balkon

Dieser stellt ist die wunderbare und kostenlose Alternative zu chemischen Düngemitteln dar! Vermische ihn mit der Blumenerde vermischen oder verwende ihn, in Wasser aufgelöst, als Flüssigdünger. Kaffeesatz ist äußerst nährstoffreich und gibt diese an die Blumenerde und damit an deine Pflanzen ab.

Es gibt ja einige Pflanzen (wie z. B. Hortensien), die ihre Farbe abhängig vom pH-Wert des Bodens ändern. Wenn Du nun Kaffeesatz in deren Erde einbringst, reduziert sich dadurch der pH-Wert und die Blüten verfärben sich blau.

Schnecken und Ameisen hingegen mögen Kaffee gar nicht. Mit Kaffeesatz auf den Beeten hältst du Schnecken fern und dieser wirkt auch gegen Ameisen, weil er die von ihnen gesetzten Duftspuren neutralisiert.

Kaffeesatz und sein Beitrag zu deiner Schönheit

Aus ihm kannst Du problemlos ein Peeling selber herstellen. Dazu mischt du den Kaffeesatz mit zum Beispiel Kokosöl oder Deinem bevorzugten Duschbad. Die kleinen Körnchen machen Deine Haut weich und geschmeidig!

Für mehr Volumen im Haar dient der Kaffeesatz als Spülungsersatz. Dazu musst du ihn ausgiebig in die Haare einmassieren und danach gründlich wieder ausspülen. Riecht nebenbei weit angenehmer als Essig oder Bier im Haar.

Der Morgenkaffee kann nicht nur Dich, sondern auch Deine Haut wach machen. Wenn du feuchten Kaffeesatz einfach unter den Augen aufträgst und einwirken lässt, so hilft er hervorragend gegen dunkle Ringe unter den Augen und strafft Deine Haut!

Kaffeesatz als Färbemittel

Mit Kaffee kannst du fast alles einfärben. Du kannst ihn somit auch als natürliches Färbemittel für Holz, Stein oder andere Materialien verwenden.

Hast du Holzmöbeln mit kleineren Kratzern, so musst Du den Kaffeesatz nur etwas anfeuchten und dann mit einem Wattestäbchen auf den Kratzer auftragen. Die Körner setzen sich im Kratzer ab und das im Kaffee enthaltene Öl verschließt die kleine Öffnungen wieder.

Sinnvollerweise stellst Du Dir neben der Kaffeemaschine eine Schüssel bereit, in der du den anfallenden Kaffeesatz sammeln kannst, um ihn später auf diese und/oder jene Art wiederzuverwenden.

Shareconomy –Tauschen, Teilen und Verleihen statt zu Kaufen!

Published by:

Unter Shareconomy versteht man eine veränderte Grundeinstellung: weg vom Kaufen und Besitzen hin zum Teilen und Tauschen von Dingen und Ressourcen, von Wissen und Erfahrungen. Durch das Internet eröffnen sich neue Möglichkeiten, wie sich Menschen und Unternehmen auf Plattformen verbinden können, um nicht mehr zwingend Produkte oder Leistungen kaufen zu müssen, sondern sich durch Tauschen und Teilen das Leben zu vereinfachen.
Die durchschnittliche Lebensnutzungsdauer einer Bohrmaschine ist 45 Stunden, 300 würden die meisten problemlos schaffen! Manche brauchen diese auch nur gerade mal beim Einrichten der Wohnung und dann ab und zu einmal, um ein Bild zu montieren oder etwas zusammenzuschrauben…
Durch das Teilen wird die Nutzungsdauer besser ausgeschöpft, es müssten weniger Bohrmaschinen produziert werden, was wieder Ressourcenverbrauch und Abfall minimiert!
Und das Gleiche gilt für eine Unmenge anderer Artikel bzw. Leistungen, überall ist Sparpotenzial drinnen – und nicht umsonst sind diverse Plattformen in letzter Zeit wie Schwammerl aus dem (Internet-)Boden gewachsen!
Eine sehr umfangreiche – wenn auch nicht vollständige – Übersicht über die bekannteren Shareconomy-Plattformen erhältst du, wen du auf folgenden Link klickst:
http://crowdcommunity.de/shareconomy/
Interessante Entdeckungen wünscht dir Roland von „Rolands Hilfe“

Keine Probleme mit Dateiformaten mehr!

Published by:

Immer wieder mal wird man/frau mit dem Problem konfrontiert, dass der eigene PC ein Dateiformat nicht lesen kann, dass man/frau gerade per E-Mail erhalten hat (oder umgekehrt…) bzw. dass für eine bestimmte Anwendung ein Dateiformat notwendig ist, dieses aber am PC nicht vorhanden ist.

Da hilft dann schnell und kostenlos die “Cloudconvert”-Website

Ich möchte die genaue Vorgangsweise gar nicht lange erklären, denn dazu gibt es ein sechsminütiges Youtube-Video, das dir genau zeigt, wie das im Detail funktioniert:

Sicher sehr praktisch und schnell durchzuführen – ohne dass du irgendein Programm installieren müsstest!