Daily Archives: 17. März 2018

Schnelle Hilfe gegen schlechte Gerüche im Haushalt!

Published by:

Wenn du eine (oder mehrere) Katzen zuhause hast, dann hast du wahrscheinlich auch Katzenstreu, ansonsten könnte es eine Überlegung wert sein, einen Sack davon anzuschaffen, denn Katzenstreu (auf Tonbasis!) ist ein sehr hilfreicher Alltagsbegleiter…

  • Katzenstreu sorgt für Geruchsfreiheit! Auf dem Dachboden oder im Keller gelagerte Schlafsäcke und Zelte nehmen gerne einen etwas muffigen Geruch an, dies kannst du verhindern, indem du Katzenstreu in eine alte Socke füllst, diese zuknotest und mitten hinein legst!
  • Katzenstreu desodoriert Sportschuhe! Auch hier eine Socke mit wohlriechendem Katzenstreu füllen, verknoten und über Nacht in jeden Schuh geben, notfalls wiederholen – und die Schuhe sind wieder geruchsfrei!
  • Schutz vor brennendem Fett! Beim Grillen im Freien eine Schicht Katzenstreu aufs Abtropfblech geben und das Fett kann sich nicht mehr entzünden!
  • Mülleimer ohne lästige Gerüche! Einfach auf den Boden des Mülleimers (auch für den Windeleimer ratsam, wenn man ein Baby im Hause hat) eine Schicht Katzenstreu einbringen – mindestens wöchentlich erneuern, bzw. sobald sie feucht ist.
  • Guter Geruch in den Schränken! Auch hier hilft das Aufstellen von Schälchen mit Katzenstreu, diese wirkt desodorierend und absorbiert alle unangenehmen Gerüche!
  • Ältere Bücher auffrischen! Die Bücher über Nacht in einen fest verschlossenen Behälter mit Katzenstreu geben, am nächsten Tag sollte der Geruch weg sein!
  • Ölflecken am Garagenboden oder in der Einfahrt entfernen! Bei frischen Ölflecken nimmt die Katzenstreu den größten Teil des Öls sofort auf. Bei alten Flecken auf diese etwas Lackverdünner aufbringen, mit Katzenstreu bedecken und nach 12 Stunden die Streu wieder entfernen!